Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
26.01.2021 Laurenz Föhn

Zalando: 100-Euro-Marke und neues Allzeithoch geknackt

-%
Zalando

Die Zalando-Aktie setzt ihren Höhenflug des Vorjahres fort und überwand am Montag zum ersten Mal die Hürde von 100 Euro. Damit erreicht das Papier gleichzeitig ein neues Allzeithoch. Vor einem halben Jahr hatte der Kurs noch knapp oberhalb von 60 Euro notiert. Sollten investierte Anleger jetzt verkaufen?

Zalando gehört zu den Profiteuren des anhaltenden Lockdowns. Das Berliner Unternehmen legte in den vergangenen zwölf Monaten jedes Quartal deutlich wachsende Umsätze, eine steigende Zahl von Neukunden und verbesserte Ergebnisse vor. Experten erwarten, dass sich das Wachstum auch nach der Wiederöffnung der stationären Mode-Geschäfte fortsetzen wird, wenn auch nicht in diesem Ausmaß.

Heute legte der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) eine Einschätzung vor. Mit den verkauften Waren und Dienstleistungen wird der Online-Handel im Jahr 2021 erstmals die Grenze von 100 Milliarden Euro überspringen. Vor allem im Warenhandel erwarte die Branche weiteres Wachstum. Nach dem kräftigen Anstieg 2020 wird auch im laufenden Jahr mit einem Umsatzplus von 12,5 Prozent gerechnet, sagte bevh-Präsident Gero Furchheim am Dienstag.

Zalando (WKN: ZAL111)

Die Zeichen stehen auf weiteres Wachstum bei Zalando. Die Aktie hat seit Empfehlung des AKTIONÄR im vergangenen März 210 Prozent zugelegt. Investiere Anleger lassen angesichts der guten Perspektiven die Gewinne laufen. Der Stopp sollte auf 80 Euro nachgezogen werden.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Zalando