++ Krypto-Zock 2.0 ++
Foto: IMAGO
01.03.2022 Michel Doepke

Valneva: Zulassung für Corona-Impfstoff – Aktie startet durch

-%
Valneva

Der europäische Impfstoff-Entwickler Valneva kann einen wichtigen Erfolg für seinen Corona-Totimpfstoff VLA2001 verbuchen. Am Dienstag teilte das Unternehmen mit, dass das Königreich Bahrain dem Vakzin eine Notfallzulassung erteilt hat. Die Meldung sorgt an der Börse für einen Kurssprung bei der Valneva-Aktie.

Die Genehmigung folge auf einen fortlaufenden Überprüfungsprozess mit der bahrainischen Zulassungsbehörde (NHRA) und spiegele die Initiative der NHRA zur Unterstützung der Zulassung von Covid-19-Impfstoffen wider, so Valneva. Die ersten Lieferungen des Vakzins sollen Ende März erfolgen.

Auf Bahrain sollen weitere Ländern folgen. Valneva hat hier unter anderem die EU im Blick. Der Impfstoffentwickler peilt hier unverändert eine Zulassung für VLA2001 am Ende des ersten Quartals 2022 an.

Valneva (WKN: A0MVJZ)

Zugegeben: Das Königreich Bahrain ist ein kleines Land mit lediglich 1,7 Millionen Einwohnern. Die operativen Auswirkungen der Zulassung auf das Geschäft von Valneva dürfte überschaubar bleiben. Dennoch ist die erste Zulassung von dem Corona-Totimpfstoff VLA2001 ein Meilenstein für das Unternehmen. Das unterstreicht der Kurssprung von etwa sieben Prozent im frühen Handel. Valneva bleibt eine aussichtsreiche, aber auch sehr spekulative Aktie. Investierte Anleger beachten den Stopp bei 12,50 Euro.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Valneva.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Valneva - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.

Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9

Jetzt sichern