Aktion: Jetzt Gratis-Abo sichern
06.08.2020 Markus Bußler

Silber: Bank of America sieht 50 Dollar

-%
Silber

Die Analysten der Bank of America sind schon längere Zeit optimistisch für die Entwicklung der Edelmetalle. Als sie vor wenigen Monaten ein Kursziel von 3.000 Dollar für den Goldpreis ausgegeben haben, ernteten sie ungläubiges Staunen. Mittlerweile hat der Goldpreis die 2.000-Dollar-Marke übersprungen und arbeitet sich weiter nach oben. Ganz so unmöglich scheint dieses Kursziel nicht mehr zu sein. Jetzt werden die Experten auch für Silber optimistischer.

Bislang gehen die Analysten davon aus, dass der Silberpreis im kommenden Jahr auf 35 Dollar steigen kann. Doch auch 50 Dollar sind möglich, dann nämlich, wenn Biden die Wahl gewinnt und Teile des Green New Deals umgesetzt werden. Dies könnte die Silbernachfrage seitens der Industrie in den kommenden Jahren deutlich ansteigen lassen und den Markt in ein Defizit stürzen. Eine Wende hin zu mehr erneuerbaren Energien würde insbesondere im Solarsektor die Nachfrage ansteigen lassen, schreiben die Analysten. Schließlich sei Silber in den Solar-Panels ein wichtiger Bestandteil. Die jährliche Silbernachfrage könnte in den kommenden 15 Jahren von derzeit 2.285 Tonnen auf 4.272 Tonnen ansteigen – ein Plus von 87 Prozent. Das letzte nachhaltige Defizit auf dem Silbermarkt sei 206 bis 2011 aufgetreten. Damals sei der Silberpreis auf ein Rekordhoch von 48,58 Dollar die Unze im April 2011 geklettert. Daher könne „Green Stimulus“ den Silberpreis auf 35 Dollar im kommenden Jahr hieven und könnte mittelfristig für einen Preisanstieg in Richtung 50 Dollar sorgen.

Die Argumentation ist schlüssig. Die Frage ist: Wie wird sich die Investmentnachfrage entwickeln. Nachdem Gold mittlerweile schon ein neues Allzeithoch erreicht hat, scheinen viele Anleger auf Silber als Alternative auszuweichen. Silber ist deutlich volatiler, sollte das Allzeithoch in Form des Doppeltops, das sich aus den Hochs 1980 und 2011 herausgebildet hat, eines Tages aus den Markt genommen werden, sind auch deutlich höhere Kurse bei Silber möglich. Kurzfristig ist die Bewegung allerdings etwas zu parabolisch. Anleger sollten eine Beruhigung abwarten, um ihre Bestände aufzustocken.

Silber (ISIN: XC0009653103)

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9