Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Siemens
30.03.2021 Maximilian Völkl

Siemens: Jetzt rät Goldman Sachs zum Kauf

-%
Siemens

Im freundlichen Marktumfeld kann auch die Siemens-Aktie am Dienstag wieder Fahrt aufnehmen. Das erst vor kurzem erreichte Allzeithoch bei 141,32 Euro ist nun wieder unmittelbar in Reichweite. Schwung kommt erneut von Seiten der Analysten. Die US-Investmentbank Goldman Sachs zeigt sich bullish.

Die Aussichten für Digital Industries würden vor allem in den Bereichen Software und Automation besser, so Analystin Daniela Costa. Die Sparte gewinne Marktanteile in China und dürfte die Schwächen im Bereich Mobilität so mehr als ausgleichen. Vor den Zahlen zum zweiten Quartal des gebrochenen Geschäftsjahres, die allerdings erst am 7. Mai folgen, hat sie das Ziel deshalb von 166 auf 170 Euro angehoben. Die Einstufung lautet „Buy“.

Siemens (WKN: 723610)

Bei Siemens läuft es gut. Die Corona-Pandemie hat der Konzern gut verkraftet und zuletzt bereits mit starken Quartalszahlen überzeugt. Nach und nach erhöhen nun immer mehr Analysten ihre Kursziele. Das bringt der Aktie neuen Schwung und dürfte bald für ein neues Allzeithoch sorgen.

DER AKTIONÄR bleibt deshalb zuversichtlich für Siemens. Seit der Empfehlung im März 2020 stehen inzwischen 105 Prozent Plus zu Buche – und das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht. Gewinne laufen lassen!

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Hebel-Depot" von DER AKTIONÄR.