09.04.2020 Maximilian Völkl

Siemens am DAX-Ende – Erholungsrallye schon wieder vorbei?

-%
Siemens

In den vergangenen Tagen zählte die Siemens-Aktie zu den stärksten Werten an der deutschen Börse. Doch inzwischen hat eine erste Konsolidierung eingesetzt. Nach einem schwachen Mittwoch muss die Aktie auch am Donnerstag Federn lassen und ist einer der schwächsten DAX-Titel. Die Erholungsrallye scheint vorerst vorbei.

Knapp 50 Prozent hatte die Siemens-Aktie seit dem Tief bereits zugelegt. Nachdem die Gap bei 86,55 Euro geschlossen wurde, gelang der nachhaltige Ausbruch über diese Marke aber nicht mehr. Inzwischen bewegt sich der Kurs wieder um 81 Euro – die Gap nach unten bei 77,37 Euro könnte nun noch einmal geschlossen werden.

Die Analysten rechnen mittelfristig jedoch weiter mit deutlich höheren Kursen. Die Deutsche Bank sieht das Kursziel bei 100 Euro, auch JPMorgan hat die Kaufempfehlung bestätigt. Beide sehen zwar starke Risiken durch die Corona-Krise. Langfristig glaubt Deutsche-Bank-Analyst Gael de-Bray aber, dass Firmen wegen der Pandemie mehr auf Roboter setzen werden, wovon Siemens profitieren könnte.

Siemens (WKN: 723610)

DER AKTIONÄR hatte zuletzt bereits gewarnt, dass erste Gewinnmitnahmen überfällig sind. Es bleibt dabei: Neueinsteiger können noch abwarten, ob die Gap nach unten noch einmal geschlossen wird. Wer bereits dabei ist, kann an Bord bleiben.