22.08.2019 Benedikt Kaufmann

SAP: Vom Top-Wert zum Flop-Wert

-%
SAP
Trendthema

Gestern der Top-Wert im DAX heute einer der schwächsten Titel im deutschen Leitindex. Die SAP-Aktie kann aktuell nicht überzeugen. Es fehlen schlichtweg die Impulse, um einen wichtigen charttechnischen Widerstand nachhaltig zu durchbrechen.

Die SAP-Aktie beendete gestern den Handel mit einem Plus von 2,8 Prozent bei 109,86 Euro und damit knapp oberhalb der Widerstandszone im Bereich von 109 Euro. SAP führte damit am Mittwoch den DAX an. Der Ausbruch war jedoch nicht nachhaltig. Im heutigen Handel zieht sich die Aktie wieder um 1,1 Prozent zurück und fällt erneut unter die Widerstandszone.

Der Weg zum Allzeithoch wird jedoch nicht nur durch den Widerstand bei 109 Euro verbaut. Der mittelfristige Abwärtstrend und ein offenes Gap vom 18. Juli müssten ebenfalls überwunden werden, um neue Höchststände zu erreichen.

Mangels fundamentaler Impulse bleibt die SAP-Aktie damit im vorherrschenden Abwärtstrend gefangen. Erst am 5. September spricht Zig Serafin, der Präsident von SAP Qualtrics, auf der Citi 2019 Global Technology Conference. Vielleicht erhalten Anleger und Analysten dann positiv stimmende Einblicke, wie die Eingliederung des umstrittenen Zukaufs voranschreitet. Vorerst dabeibleiben!

SAP (WKN: 716460)