22.07.2019 Michel Doepke

Nel-Aktie im Check: Darauf kommt es jetzt an!

-%
Nel
Trendthema

Die Nel-Aktie kann zum Beginn der neuen Handelswoche deutlich zulegen und erneut die Marke von sieben Norwegische Kronen hinter sich lassen. Damit hellt sich die charttechnische Verfassung der Papiere wieder auf. Vor wenigen Tagen konnte die wichtige Support-Zone bei 6,50 Kronen erfolgreich verteidigt werden. DER AKTIONÄR zeigt die nächsten Ziele auf.

Mit dem Überschreiten der Marke von sieben Kronen rückt nun wieder die 50-Tage-Linie bei 7,18 Kronen in den Fokus. Gelingt der Sprung über diese Hürde, könnte die Aktie schnell in Richtung Juli-Hoch bei 7,88 Kronen vorstoßen. Dort markierten die Papiere den höchsten Stand nach der Explosion einer Wasserstofftankstelle bei Oslo.

Ohne operative Fortschritte oder neue Aufträge dürfte es allerdings schwierig werden, das Verlaufshoch bei 7,88 Kronen zu knacken. Denn trotz der starken Zukunftsaussichten ist die Bewertung mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 15 und roten Zahlen durchaus ambitioniert. Das Management rund um CEO Jon André Løkke muss die zahlreichen angestoßenen Projekte nun auch in lukrative Umsätze umwandeln.

Nel (WKN: A0B733)

Nel bleibt einer der aussichtsreichsten Wasserstoff-Pure-Player auf dem Kurszettel. Wer bei diesem spekulativen Papier engagiert ist, sollte weiter am Ball bleiben. Neuer Stopp: 0,52 Euro.