05.02.2015 Werner Sperber

Gilead Sciences: Das Nachkaufsignal jetzt nutzen; Börsenwelt Presseschau III

-%
DAX

Die Experten von Börse.de erinnern an den Beginn der Erfolgsgeschichte von Gilead Sciences im Jahr 1987. Damals gründete der Mediziner Michael Riordan die Firma Oligogen, die er im Jahr darauf in Gilead Sciences umbenannte. Heute beschäftigt das Biotechnologie-Unternehmen aus dem US-Bundesstaat Kalifornien mehr als 7.000 Mitarbeiter und gilt als weltweit führend bei der Entwicklung von Medikamenten für AIDS-Patienten. Die ersten neun Monate des vergangenen Jahres verliefen sensationell: Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 117 Prozent auf 17,6 Milliarden Dollar und der Gewinn um 277 Prozent auf 9,6 Milliarden Dollar. Seit dem Jahr 2005 stieg der Aktienkurs, etwas stärker schwankend, um durchschnittlich 25 Prozent pro anno. Anleger sollten das vorliegende Nachkaufsignal nutzen. Das aus dem Kursverlauf der vergangenen zehn Jahre abzuleitende Kursziel für das Jahr 2020 beträgt 288 Dollar.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0