Jetzt von der US-Wahl profitieren - das sind die Aktien, die Sie haben sollten!
05.06.2020 Maximilian Völkl

Dr. Hönle, Ströer und Co – das sind die Gewinner und Verlierer in MDAX und SDAX

-%
Dr. Hönle

Das Index-Karussell in Deutschland dreht sich wieder. Durch die Corona-Krise gab es in den vergangenen Wochen deutliche Verschiebungen beim Börsenwert vieler Unternehmen. Neben dem bereits seit Wochen erwarteten DAX-Abstieg der Lufthansa gibt es deshalb auch in den kleineren Indizes Veränderungen.

Die Lufthansa macht Platz für den Immobilienkonzern Deutsche Wohnen, der bereits seit Längerem als DAX-Kandidat gehandelt wird und nun aus dem MDAX aufsteigt. Doch auch im MDAX gibt es Änderungen. Das Werbeunternehmen Ströer, dessen Aktie sich vom Corona-Crash bereits wieder erholt hat, ersetzt die schwer gebeutelte Deutsche Pfandbriefbank.

In den SDAX steigen derweil der UV-Experte DR. Hönle, der zuletzt eine wirksame Bekämpfung von SARS-CoV-2-Viren präsentieren konnte und Atoss Software, ein Anbieter von Personalmanagement-Software. Aus dem Index fliegen dagegen der Halbleiterhersteller Elmos Semiconductor und der Finanzdienstleister MLP, der erst vor knapp zwei Wochen den Platz von Sixt Leasing eingenommen hatte.

Wirksam werden die Änderungen in den Indizes zum 22. Juni. Vor allem für Fonds, die DAX, MDAX und Co exakt nachbilden, ist das wichtig. Aufsteiger wie Deutsche Wohnen oder Dr. Hönle können von den Umschichtungen profitieren.