Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Shutterstock
21.09.2021 Florian Söllner

Dickes China-Gerücht und Vorstoß für SMA Solar, JinkoSolar und Co

-%
SMA Solar

Bundesweit steht es dem Hausbesitzer weiterhin frei, ob er Solarmodule installiert – doch jetzt macht Bonn als erste Stadt in NRW Photovoltaikanlagen bei Neubauvorhaben zur Pflicht. „Eine bundeseinheitliche Regelung wäre wünschenswert, aber darauf können wir nicht warten. Der Ausbau erneuerbarer Energien – allen voran der Solarenergie – spielt eine zentrale Rolle“, so Oberbürgermeisterin Katja Dörner.

Spendet etwa ein großer Baum dem Haus Schatten und schirmt die Sonne ab, gibt es eine Ausnahme: Die Solarverpflichtung entfällt, wenn eine PV-Anlage vor Ort nachweislich nicht wirtschaftlich ist. Immerhin seien zwei Drittel aller Bonner Dachflächen für die solare Energiegewinnung geeignet. Damit könnten 53 Prozent des Strombedarfs regenerativ gedeckt werden. Bislang beträgt dieser Anteil lediglich 2,1 Prozent. Dieser Vorstoß ist ein erster Schritt für eine breitere Verwendung der Solar-Technologie.

SMA Solar (WKN: A0DJ6J)

China-Gerücht

Auch international gibt es Hoffnung, dass sich der Chip-Engpass und die Corona-Beschränkungen auflösen und der Solarsektor wieder Schwung aufnimmt. So schreibt der Solar & Sustainable Energy Fund, dass die Solarbranche langfristig starkes Absatz– und Umsatzwachstum erwarten darf, mit jährlichen Steigerungsraten von rund 30 Prozent. In China würden den Experten zufolge sogar Gerüchte zirkulieren, dass die Regierung dort im Westen des Landes ein Mammut-Projekt plane, das 400 Gigawatt (GW) an Solar– und Windanlagen umfassen soll. Zum Vergleich: Weltweit wurden 2020 etwa 140 GW an Solaranlagen neu installiert, während die globale Kapazität erst rund 800 GW beträgt. In China beträgt der Beitrag der Solarenergie zur Stromversorgung erst 3,5 Prozent.

Dennoch erleben in diesen Tagen kurioserweise auch klassische Energieformen ihr Comeback, wie im neuen AKTIONÄR TV beschrieben wird. Zudem im Check sind Tesla, Lynas und Volkswagen:

Tesla, GoPro, 2G Energy

Bis Donnerstag Rabatt

Übrigens: Der Hot Stock Report öffnet sich im Rahmen von 25 Jahre DER AKTIONÄR auch für junge Leser und bietet ein attraktives Probeabo an. Nicht verpassen: Wir setzen in der neuen Ausgabe auf einen völlig unterschätzten Anbieter von Software für das Elektroauto der Zukunft.

Lesen Sie den Hot Stock Report im 1-Monats-Abo zum Aktionspreis von 62 Euro und sichern Sie sich damit 25 Prozent Rabatt. Das Angebot ist nur bis zum 23. September 2021 gültig.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
SMA Solar A0DJ6J
DE000A0DJ6J9
- €
Jinkosolar A0Q87R
US47759T1007
- €

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0