Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Microsoft
02.11.2021 Emil Jusifov

Deutsche Bank: "Microsoft ist Goldstandard für Software-Aktien"

-%
Microsoft

Seit den bärenstarken Quartalszahlen hat die Microsoft-Aktie bereits knapp sechs Prozent zugelegt. Das US-Unternehmen kommt derzeit auf einen Börsenwert von rund 2,5 Billionen Dollar und hat damit Apple als wertvollsten Konzern der Welt überholt. Geht es nach den Analysten der Deutschen Bank, dann ist die Rallye noch lange nicht vorbei.

So hat Experte Brad Zelnick das Coverage der Microsoft-Aktie mit der Einstufung "Buy" aufgenommen. Seiner Meinung nach werde Microsoft noch sehr lange eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt bleiben.

Laut Zelnick sei Microsoft "der Goldstandard für Software-Aktien" mit dem breitesten und tiefsten Burggraben unter allen Unternehmen, die die Deutsche Bank covert. Zudem habe Microsoft einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil im Bereich der Public Cloud und werde trotz seiner Größe seine Marktanteile in der Softwarebranche ausbauen.

Der Experte hat daher sein Kursziel für Microsoft auf 395 Dollar festgesetzt, was einem Kurspotenzial von 20 Prozent entspricht. Auch das Gros der anderen Wallstreet-Analysten bleibt für den Titel bullish. Aktuell empfehlen laut Bloomberg 40 Experten das Papier zum Kauf, fünf sind neutral gestimmt und keiner rät zum Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 360,75 Dollar.

Microsoft (WKN: 870747)

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Papiere des Software-Giganten unverändert bullish. Nach dem Ausbruch auf ein neues Rekordhoch dürfte die Microsoft-Aktie noch reichlich Potenzial für die Fortsetzung des Aufwärtstrends haben. Gewinne laufen lassen.

Hinweis auf Interessenkonflikte:
Der Autor Emil Jusifov hält un­mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Microsoft.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Microsoft - €

Buchtipp: Hit Refresh

Wer hat´s erfunden? Microsoft. Lange bevor es iPad oder Kindle gab, hatte Microsoft bereits ein Tablet und einen E-Reader entwickelt. Nur: Es hatte die Produkte nie genutzt und war gegen neue Innovatoren wie Apple und Co ins Hintertreffen geraten. Die Lösung: Eine Rundumerneuerung – Microsoft entwickelte eine alle Unternehmensbereiche umfassende Strategie für den künftigen Umgang mit neuen Technologien wie künstlicher Intelligenz und Mixed Reality. „Hit Refresh“ zeigt am Beispiel von Microsoft, wie man mit Empathie und Energie das Beste aus den Möglichkeiten des technischen Fortschritts herausholt. Nadella verbindet das Ganze mit seiner eigenen faszinierenden Lebensgeschichte und Gedankenwelt.
Hit Refresh

Autoren: Nadella, Satya Nichols, Jill Tracie Shaw, Greg
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-681-3