12.03.2018 DER AKTIONÄR

Apple: Der Turnaround des Jahrhunderts – diese Formel erzielt 4.800 Prozent mit Comeback-Aktien

-%
Apple
Trendthema

Am Boden: Das Geschäft von Apple und der Aktienkurs lagen 2003 darnieder. Mit Steve Jobs kamen erste Lichtblicke zurück – auch der Chart drehte von einer Seitwärtsbewegung in einen neuen Aufwärtsmodus. Der Kursverlauf antizipierte sogar den gigantischen Erfolg des iPhone. Apple jetzt oben zu kaufen mag eine gute Idee sein. Doch richtig gewonnen haben Strategen, die früher eingestiegen sind: Bei Apple wurden aus 2.000 Dollar in 14 Jahren auf diese Weise 170.000 Dollar.

Strategie der Investorenlegenden

Viele bekannte Investoren sind gerade mit Aktien-Turnarounds reich geworden. Allen voran Warren Buffett kaufte Coca-Cola genau dann, als man in den 1980ern im Margen-Tal operierte. Unter einem Turnaround wird dabei gemeinhin der operative Umschwung eines Unternehmens von Verlusten zu Gewinnen verstanden. Es macht jedoch Sinn, diese Sichtweise erheblich zu erweitern: Ähnlich interessant sind operative „Dellen“ oder das Einsetzen lange erwarteter Wachstumsschübe. Auch reine Turn­arounds des Aktienkurses (statt der Fundamentaldaten) sind lukrativ: Denn nach Kostolany verhalten sich Aktienkurse wie der Hund an der Leine eines Spaziergängers. Sie laufen den fundamentalen Daten des Unternehmens mal hinterher und mal voraus. Und wenn der Hund von hinten zu rennen beginnt, ist ein guter Zeitpunkt für den Einstieg.

Während Kostolany zu Lebzeiten mit wenig Rechenleistung der Computer auskommen musste, sind zwischenzeitlich starke Big-Data-Analysen möglich. Doch die Resulte sind nur so gut, wie die vom Menschen entwickelte Formel. Ihre Outperformance eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat die von Dr. Dennis Riedl und Florian Söllner entwickelte Turnaround-Formel AKTIONÄR TFA. Im Backtest wurden Buffett und Co um Längen geschlagen. Doch auch im Live-Betrieb performt das TFA-System überraschend gut: Mit 100 Prozent Performance ist es die wohl erfolgreichste Aktien-Strategie seit 2017. Frühzeitig entdeckt wurden etwa Highflyer-Aktien wie OHB, Staramba, Lang & Schwarz oder PVA Tepla.

TFA-Formel: Neue Kaufempfehlungen am 18. März

Der Clou: Mit enormer Rechenleistung werden Tausende Daten und Charts tagtäglich auf die ganz besonderen Chancen gescannt. Die Turnaround-Formel dämmt Fehlsignale erheblich ein. Gleichzeitig wird die Wartezeit zwischen Einstieg und Turnaround des Kurses verkürzt. Bei den in Lethargie gefangenen Turnaround-Aktien wird erst bei klaren Anzeichen für einen Startschuss nach oben hinein gekauft.

Der Börsendienst hierzu startet in wenigen Tagen, bis zum 18. März gibt es einen Früheinsteiger-Rabatt von 100 Euro.

HIER INFORMIEREN UND PREISVORTEIL SICHERN!