DER ZOCK DES JAHRES IST ZURÜCK >> MEHR ERFAHREN
Foto: Apple
27.09.2021 Nikolas Kessler

Apple: China greift durch – iPhone-Produktion in Gefahr?

-%
Apple

China leidet unter einer Energiekrise und die Regierung schickt Unternehmen in vielen Regionen des Landes in den staatlich verordneten Stromsparmodus. Auch wichtige Apple-Zulieferer sind davon betroffen. Den Anlegern bereitet am Montag aber nicht nur das Sorgen.

Um den Energieverbrauch des Landes zu senken, hat die chinesische Regierung in verschiedenen Provinzen strenge Stromsparmaßnahmen verhängt. Im Zuge dessen müssen auch Industrieunternehmen in den wirtschaftlichen Ballungszentren Jiangsu und Guangdong den Betrieb für einige Tage einstellen, meldet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Darunter seien auch Zulieferer von Tesla und Apple.

iPhone-Fertiger müssen Strom sparen

So müsse unter anderem der Auftragsfertiger Pegatron in seiner iPhone-Fabrik in der Stadt Kunshan Maßnahmen zum Energiesparen ergreifen, um den Anforderungen der Regierung gerecht zu werden. Drastische Produktionsausfälle haben man bisher abwenden können und man erwarte auch in Zukunft nur moderate Auswirkungen der Energieknappheit, berichtet Bloomberg unter Berufung auf Insider.

Ähnliches sei auch aus dem nahegelegenen iPhone-Werk von Apple-Zulieferer Luxshare Precision Industry. Der Betrieb von Pegatrons iPhone-Werk in Shanghai und der Produktionsstätte von Foxconn in der Stadt Zhengzhou – auch „iPhone-City“ genannt – laufe laut dem Bericht dagegen uneingeschränkt.

Ausnahmen für Export-Unternehmen?

Es wird daher spekuliert, dass Peking wichtige Industrieunternehmen ganz oder teilweise von den Energiespar-Sanktionen befreit hat. Foxconn, Pegatron und Co zählen schließlich zu den größten und wichtigsten Arbeitgebern Chinas und tragen mit dem Export von Elektronikgeräten maßgeblich zum Wirtschaftswachstum des Landes bei.

Aktuell seien die Lieferketten gesichert. Bei den Zulieferern und auch bei Apple selbst wird man aber ganz genau hinsehen, damit das auch so bleibt. Schließlich ist das neue iPhone 13 erst seit wenigen Tagen auf dem Markt. Gepaart mit der großen Nachfrage müssen Kunden schon jetzt länger als üblich auf ihr neues Gerät warten – und das wichtige Weihnachtsgeschäft steht ebenfalls noch bevor.

Tech-Titel schwächeln zu Wochenbeginn

Die Sorgen um die Lieferketten überschatten aktuell die Freude über eine starke Nachfrage nach den neuen Geräten, welche die Analysten von JPMorgan in einer aktuellen Studie zu einer Bestätigung der Kaufempfehlung für die Aktie bewogen hat. Darüber hinaus lasten am Montag wieder steigende Anleiherenditen auf dem gesamten Tech-Sektor.

Apple (WKN: 865985)

In diesem Umfeld verliert die Apple-Aktie am Montagnachmittag rund ein Prozent und muss damit einen Teil der Gewinne aus der Vorwoche abgeben. Mittel- und langfristig bleibt DER AKTIONÄR aber bullish für die Aktie und rechnet mit einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Die Kaufempfehlung gilt daher weiterhin.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Apple.  

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Apple - €

Buchtipp: Herrschaft der Roboter

Die Welt steht vor enormen Umwälzungen, künstliche Intelligenz ist nicht mehr aufzuhalten, sie wird jede Dimension des menschlichen Lebens verändern. Zeit also, sich mit den Folgen, den Chancen und auch den Risiken dieser Technologie näher zu beschäftigen. In seinem neuen Buch präsentiert Bestsellerautor Martin Ford eine beeindruckende Vision unserer Zukunft. Klimawandel, die nächste Pandemie, Energie- und Süßwasserknappheit, Armut und mangelnder Zugang zu Bildung – bei all diesen Problemen kann der Einsatz von KI zur Lösung beitragen, in den falschen Händen aber auch tiefgreifenden Schaden anrichten. Ford trennt Hype und Sensationslust von der Realität und entwickelt einen Leitfaden, wie wir alle in der Zukunft, die wir gerade gemeinsam schaffen, erfolgreich sein können.

Herrschaft der Roboter

Autoren: Ford, Martin
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 25.01.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-964-7

Jetzt sichern