Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
07.02.2020 Michael Schröder

Aixtron vor Kaufsignal: Jetzt gilt es!

-%
Aixtron
Trendthema

Nach einer Reihe von Hochstufungen hat die Aixtron-Aktie in den ersten Wochen des Jahres bereits deutlich zugelegt. Im Bereich des charttechnischen Widerstands bei 10,50 Euro ist die Aktie in den Konsolidierungsmodus übergegangen. Doch nun könnte die zweite Welle starten. Eine spannende Wette auf eine dynamische Trendfortsetzung.

DER AKTIONÄR hat im Real-Depot direkt zum Handelsstart am 2. Januar 2020 zu 8,57 Euro eine Trading-Position bei Aixtron eröffnet. Im Anschluss meldeten sich einige Analysten zu Wort:

Erst hat das Bankhaus Lampe seine Gewinnschätzung von „Halten“ auf „Kaufen“ hochgestuft und dabei auch das Kursziel von 9,00 auf 12,50 Euro angehoben. Wenige Tage später legten die Experten der Investmentbank Oddo BHF nach. Sie haben den fairen Wert von zehn auf zwölf Euro angepasst und ebenfalls eine Kaufempfehlung (bisher: „Neutral“) ausgesprochen.

Im Anschluss legten die Experten von Barclays nach. Sie sehen die Aktie ebenfalls bei zwölf Euro (bisher: elf Euro) fair bewertet. Die Einschätzung wurde von "Equal Weight" auf "Overweight" hochgenommen.

Dann folgte die DZ Bank dem Trend: Analyst Harald Schnitzer hat den fairen Wert von 11,60 auf zwölf Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Seine Jahresziele dürfte das Unternehmen erreicht haben, so der Experte. Auch Schnitzer erwartet ein sich aufhellendes Marktumfeld für die Halbleiterausrüster. Zuletzt bescheinigte auch die Deutsche Bank der Aktie ein Kurspotenzial von mehr als 30 Prozent.

Mit den zahlreichen Hochstufungen im Rücken hat die Aixtron-Aktie deutlich Boden gut gemacht. Damit steht für die Trading-Position im Real-Depot ein Plus von über 20 Prozent zu Buche.

Aixtron (WKN: A0WMPJ)

Die Chance ist gegeben, dass dieses Plus jetzt noch größer wird – vor allem, wenn der Vorstand bei den nächsten Zahlen Ende Februar tatsächlich von einer Nachfragebelebung sprechen würde. Risikobewusste Anleger können auf das Kaufsignal und eine dynamische Trendfortsetzung in Richtung der Analystenziele setzen.

Mehr Infos zum Real-Depot

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.