AMD
- Stefan Sommer - Redakteur

AMD mit Kursfeuerwerk – Aktie auf Jahreshoch

Über 15 Prozent ging es im Laufe der vergangenen Woche für die Aktie von Advanced Micro Devices (AMD) nach oben. Damit hat die Notierung des US-Chipherstellers ein neues Mehrjahreshoch erreicht. Die enorme Trendstärke ist aber nicht unentdeckt geblieben sondern wurde bereits frühzeitig vom TSI-System identifiziert.

Der fortlaufend gute Newsflow bei AMD befeuert den Aufwärtstrend immer weiter. Zuletzt hat die Aktie die wichtige Marke von 33 Dollar überwunden und konnte damit auf den höchsten Stand seit 2006 klettern. Gelingt es nun auch die psychologisch wichtige 34-Dollar-Marke nachhaltig zu überwinden ist der Weg nach oben weiter frei.

Positives Analysten-Rating

Zuletzt hat die AMD Rückenwind von Analystenseite bekommen. Morgan Stanley gab bekannt, dass die bislang vorsichtige Einschätzung zu AMD eine „falsche Entscheidung“ war. Die Bank erhöhte ihre Einstufung zur Aktien auf „Equal weight“. Bis dahin galt Morgan Stanley als einer der größten Kritiker von AMD.

AMD-Chart

Trendstärke fürs Depot

Die Aktie von AMD bleibt mit seinem dynamischen Aufwärtstrend fester Bestandteil des TSI-Fonds. Bereits seit Wochen steigt der TSI-Wert zudem deutlich an, womit der Wert im Ranking schon bald eine der oberen Positionen erklimmen sollt. Durch die TSI-Strategie gelingt es frühzeitig Trends zu erkennen und eine starke Rendite zu generieren. Das erfahrene Management des TSI-Fonds setzt diese Signale automatisch für seine Anleger um.

Weitere Informationen zum TSI-Fonds erhalten Sie unter www.tsi-fonds.de

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Beunruhigender Trend für AMD, Intel & Nvidia

Das rasante Wachstum in der Cloud scheint vorerst vorbei zu sein. Jedenfalls für die Chip-Zulieferer der Server-Zentren. Für die Aktien von AMD, Intel und Nvidia waren die Milliardeninvestitionen von Amazon, Google oder Microsoft ein regelrechter Kurstreiber. Doch jetzt ist wieder Vorsicht angesagt. mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

AMD & Nvidia: Krypto-Mining bald zurück

Die Preise zahlreicher Kryptowährungen steigen wieder: Der Bitcoin hat die magische 6.000-Dollar-Marke geknackt und auch Ethereum kann seit Jahresbeginn wieder zulegen. Für die Grafikkarten-Hersteller AMD und Nvidia betritt damit ein altbekannter Kurstreiber wieder die Bühne. mehr