Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Shutterstock
22.10.2021 Lars Friedrich

Xiaomi führt 563 Millionen Dollar schwere Staubsauger-Offensive an – Jack Ma ist auch dabei

-%
Xiaomi

Die Erholung bei China-Aktien mit Tech- und Internetbezug ging auch in dieser Handelswoche weiter. Davon profitierte auch der Kurs der Xiaomi-Aktie. Neben dem turbulenten Aktienkursverlauf, dem Einstieg ins Elektroauto-Geschäft und den Erfolgen im Smartphone-Geschäft ging zuletzt etwas unter, dass Xiaomi auch in anderen Bereichen durchaus ambitioniert ist.

Der chinesische Technik-Hersteller ist zum Beispiel längst auch für seine Saugroboter bekannt. Die Preis-Leistung stimmt dabei, aber Xiaomi gilt in dem Bereich (noch nicht) als Spitze. Wie ambitioniert Xiaomi jedoch ist, legt eine umgerechnet 563 Millionen Dollar schwere Investitionsrunde nahe, über die das chinesische Medium Caixin unter Berufung auf eine Unternehmensmeldung berichtete.

Das Geld floss demnach an Dreame. Das ist einer von mehreren Herstellern, die zum Xiaomi-Ökosystem gehören und smarte Staubsauger herstellen.

Xiaomi war ein führender Investor in der Serie-C-Finanzierungsrunde. Auch Yunfeng Capital von Alibaba-Gründer Jack Ma hat sich beteiligt. Das Geld soll vor allem in den Ausbau von Forschung und Entwicklung fließen.

Im ersten Halbjahr erzielte Dreame rund 310 Millionen Dollar Umsatz – 70 Prozent außerhalb Chinas.

Xiaomi (WKN: A2JNY1)

Die Nachricht wirft ein Schlaglicht auf einen Bereich von Xiaomi, über den zuletzt eher wenig berichtet wurde. Xiaomi will neben dem Smartphone-Kerngeschäft und der Elektroauto-Entwicklung offensichtlich auch in anderen Bereichen weiter relevant bleiben – auch über China hinaus. Gute Nachrichten für Anleger.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Xiaomi - €