10x maximale Hebelpower für eXtreme Gewinne
Foto: Börsenmedien AG
27.03.2017 Fabian Strebin

Commerzbank: Bald zweistellige Kurse?

-%
Commerzbank

Die Aktionäre der Commerzbank müssen sich auch 2017 auf eine Durststrecke einstellen. Davon geht zumindest die Bank selbst aus. Am vergangenen Donnerstag präsentierte CEO Martin Zielke mit dem Geschäftsbericht für 2016 auch den Ausblick für das laufende Jahr. Der Vorstand erwartet einen Konzernüberschuss in Größenordnung des Vorjahres.

Basis für die Prognose ist vor allem das Niedrigzinsumfeld in der Eurozone. Die Commerzbank erwartet, dass sich 2017 hieran nichts ändern wird. Die Credit Suisse zeigte in einer Studie kürzlich indes, dass der Konzern bei steigenden Zinsen zum größten Profiteur der Branche zählen würde. Verschiedene Marktteilnehmer erwarten zudem, dass die EZB 2018 die Leitzinsen erhöhen könnte. Außerdem wird damit gerechnet, dass der Ankauf von Anleihen ausläuft. Entsprechende Äußerungen von Notenbank-Vertretern in den kommenden Monaten könnten deshalb der Commerzbank-Aktie Rückenwind geben.

Wichtiger Widerstand voraus

Foto: Börsenmedien AG

Trotz des verhaltenen Ausblicks des Vorstandes befindet sich das Papier nach wie vor in einem kurzfristigen Aufwärtstrend. Weiteren Schub würde die Aussicht auf steigende Zinsen im kommenden Jahr verleihen. Der nächste Widerstand liegt im Bereich von 8,60 Euro, wo zwei Verlaufshochs aus dem Frühjahr 2016 überwunden werden müssen. Gelingt dies, wäre der Weg bis 10,60 Euro frei. Bei 8,38 Euro befindet sich dagegen eine Unterstützung. Mutige können bei der Aktie der Commerzbank zugreifen, das Kursziel des AKTIONÄR liegt bei 10,70 Euro. Anleger setzten einen Stopp bei 7,00 Euro.

Kann jeder Geld an der Börse verdienen?

Foto: Börsenmedien AG

Autor: Roth, Oliver
ISBN: 9783864703997
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 14.09.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Taschenbuch erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Als professioneller Börsenhändler beweist Oliver Roth seit Jahren, dass man »Börse können kann«. In seinem ersten Buch »Earning by Doing« gewährt er Einblicke in die Welt der Frankfurter Händler und zeigt, wie jeder Geld an der Börse verdienen kann.
Berufshändler beweisen durch ihre Existenz, dass die Börse nach bestimmten Regeln funktioniert, deren Kenntnis dauerhaft zu Gewinnen führt. Zahlreiche Anekdoten aus über 20 Jahren Börse, ­Geschichten vom Geschehen hinter den Kulissen und viele Tipps, Hinweise und Strategien für den eigenen ­Börsenerfolg ergeben ein einzigartiges Werk für Anleger. Jetzt auch als Taschenbuch.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Commerzbank - €
COMMERZBK SPONS.ADR - €

Buchtipp: Kapitalismus und Marktwirtschaft

In diesem bahnbrechenden Buch bietet Jonathan McMillan eine neue Perspektive auf unser Wirtschaftssystem. Er zeigt, dass Kapitalismus und Marktwirtschaft nicht das Gleiche sind, und deckt dabei einen grundlegenden Fehler in unserer Finanzarchitektur auf. Das hat handfeste Konsequenzen – gerade für Europa.

McMillan stellt die Probleme der Eurozone in einen größeren historischen Zusammenhang und entwickelt einen radikalen, aber durchdachten Reformvorschlag. Dabei wird klar: Wer eine freie und demokratische Gesellschaft im 21. Jahrhundert bewahren will, kommt an einer neuen Wirtschaftsordnung nicht vorbei.

Kapitalismus und Marktwirtschaft

Autoren: McMillan, Jonathan
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 18.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-943-2

Jetzt sichern