DER ZOCK DES JAHRES IST ZURÜCK >> MEHR ERFAHREN
Foto: Börsenmedien AG
19.12.2018 Nikolas Kessler

Chart-Check Wirecard: Auf diese Marke kommt es an

-%
Wirecard

Die Aktie von Wirecard legt am Mittwochnachmittag mehr als drei Prozent zu und zählt damit zu den Top-Gewinnern im DAX. Nachdem der Kurs zuvor allerdings wieder in Richtung der 135-Euro-Marke abgetaucht war, lässt das erhoffte technische Kaufsignal weiter auf sich warten – die Richtungssuche dauert an.

Spannend wird es bei Wirecard aus charttechnischer Sicht erst bei 145,80 Euro. In diesem Bereich verläuft aktuell die 200-Tage-Linie. Knapp darüber verläuft zudem der seit Anfang 2017 gültige, langfristige Aufwärtstrend, der im Zuge der jüngsten Konsolidierung vor rund vier Wochen gerissen wurde. Während sich der Kurs Anfang Dezember schon einmal dieser wichtigen Chartmarke angenähert hatte, ging es zwischenzeitlich noch einmal bergab. Bei 127,70 Euro wurde dabei sogar ein neues 6-Monats-Tief erreicht.

Dank der kräftigen Kursgewinne in den ersten neun Monaten, die der Wirecard-Aktie erst Anfang September bei 199 Euro ihren bisherigen Höchststand beschert haben, kann sich die Performance trotz der Korrektur sehen lassen. Mit einem Plus von 45 Prozent seit Januar ist der Aufsteiger mit großem Abstand die Nummer 1 im DAX.

Foto: Börsenmedien AG

Kaufsignal abwarten!

Anleger sollten trotz der deutlichen Kursgewinne am Mittwoch vorsichtig bleiben. Ein ähnliches Aufbäumen im Chart gab es in den vergangenen Wochen immer wieder – ein nachhaltiger Ausbuch aus der Seitwärtsrange zwischen 127,70 Euro und 140 Euro ist dabei allerdings nicht gelungen. Stattdessen wurden zwischenzeitliche Gewinne meist in den Folgetagen wieder abverkauft.

Um nicht in eine solche Bullenfalle zu treten, rät DER AKTIONÄR weiterhin dazu, den Sprung über die 200-Tage-Linie abzuwarten. Nach dem technischen Kaufsignal können Trader auf Anschlussgewinne und eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung spekulieren.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Wirecard - €

Buchtipp: Im Einkauf liegt der (Börsen-)Gewinn

Warren Buffetts Credo lautet: „Kaufe wundervolle Unternehmen zu vernünftigen Preisen!“ Mit dieser Strategie wurde er einer der reichsten Männer der Welt. Doch es geht noch besser: Mit „Kaufe vernünftige Unternehmen zu wundervollen Preisen“ hätten Anleger mehr Geld verdient als Warren Buffett. Den Investment-Ansatz dahinter erklärt Tobias E. Carlisle in seinem Buch. Wie schwimme ich erfolgreich gegen den Strom der herrschenden Meinung? Wie finde ich die Unternehmen, die nicht aus guten Gründen billig sind, sondern unterbewertet? Carlisle gibt Antworten auf diese Fragen und legt damit das Fundament für eine erfolgreiche Anlegerkarriere seiner Leser.

Im Einkauf liegt der (Börsen-)Gewinn

Autoren: Carlisle, Tobias E.
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 13.02.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-664-6

Jetzt sichern