ThyssenKrupp
- Maximilian Völkl

Turnaround bei ThyssenKrupp: Das sagen die Analysten!

Dank starker Zahlen führt die Aktie von ThyssenKrupp am Donnerstag die Gewinnerlisten im DAX an. Nach drei Verlustjahren hat sich der Industriekonzern im Gesamtjahr 2014 wieder in die schwarzen Zahlen gekämpft. Zudem schüttet der Konzern erstmals wieder eine Dividende aus. Die Experten werten den Geschäftsbericht insgesamt ebenfalls positiv.

Der Sprung in die Gewinnzone wurde sowohl von Händlern als auch von Analysten positiv aufgenommen. Am Markt kam besonders die überraschende Ankündigung einer Dividende von 0,11 Euro je Aktie gut an. Es war erwartet worden, dass die Aktionäre wie im Vorjahr leer ausgehen. Analyst Christian Obst von der Baader Bank hält die Zahlung angesichts anhaltender Geldabflüsse zwar für problematisch. Er lobt jedoch den Schuldenabbau - neben ordentlichen Ergebnissen im vierten Quartal.

Noch positiver äußerte sich Alain William von der französischen Societe Generale, der die Zahlen deutlich über den Erwartungen sah. Den Ausblick des Konzerns nennt er ermutigend. Die Einstufung beließ der Experte allerdings auf „Hold“ mit einem Kursziel von 21 Euro.

Kursziel 26 Euro

Bullish bleibt derweil die Commerzbank. Analyst Ingo-Martin Schachel hat ThyssenKrupp nach den Zahlen auf „Buy“ mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Das vierte Geschäftsquartal habe die Prognosen weitgehend getroffen. Der Ausblick des Stahl- und Industriekonzerns auf das Geschäftsjahr 2014/15 sei etwas optimistischer als von ihm erwartet ausgefallen, lese sich aber immer noch recht konservativ.

Lage hellt sich auf

Die guten Zahlen und die wiederkehrende Dividende wirken sich auch auf die Aktie von ThyssenKrupp positiv aus. Der optimistische Ausblick des Industriekonzerns könnte den Beginn einer Trendwende signalisieren. Gelingt der nachhaltige Sprung über die 20-Euro-Marke, wäre der Weg nach oben frei. Für einen Neueinstieg sollten Anleger dieses Szenario abwarten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

ThyssenKrupp: Ruhe bewahren!

Im volatilen Marktumfeld hat sich die Aktie von ThyssenKrupp wieder erholen können. Der Technologie- und Stahlkonzern profitiert von Fortschritten bei der Tata-Fusion. Der indische Wettbewerber scheint eine Lösung für die milliardenschweren Pensionslasten in Großbritannien gefunden zu haben. … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

ThyssenKrupp: Die Uhr tickt

Es wird langsam Zeit. Erneut ist eine Woche vergangen und ThyssenKrupp kann nach wie vor keine konkreten Pläne für die Stahlsparte vorlegen. Bei Arbeitnehmern und im Aufsichtsrat wächst die Unzufriedenheit und Konzernchef Heinrich Hiesinger gerät unter Druck. Auch für den Aktienkurs wäre ein … mehr