Siemens
- Maximilian Völkl

Siemens: Das sagen die Experten

Nach den enttäuschenden Zahlen ist die Siemens-Aktie deutlich unter Druck geraten. Auch wenn das Wachstum im abgelaufenen Quartal stagnierte, befindet sich der Konzern langfristig aber auf dem richtigen Weg. Das sehen auch die Analysten so. Der DAX-Titel wird weiterhin überwiegend zum Kauf empfohlen.

Neun Experten haben sich nach den Zahlen zu Siemens geäußert. Sechs Mal lautet das Votum „Buy“, für drei Analysten ist die Aktie eine Halteposition. Zum Verkauf wird kein einziges Mal geraten. Besonders auffällig: Selbst der skeptischste Experte sieht mit einem Kursziel von 122 Euro auf dem aktuellen Niveau noch rund sieben Prozent Potenzial.

Optimistische Stimmen

Besonders bullish zeigt sich derweil Analyst Firdaus Ibrahim vom Analysehaus CFRA. Er sieht den fairen Wert der Siemens-Aktie inzwischen bei 140 Euro und bestätigte die Einstufung „Strong Buy“. Positiv wertet Ibrahim den deutlichen Anstieg des Auftragseingangs sowie die Aktualisierungen zur Neuorganisation „Vision 2020+“.

Zuversichtlich ist auch Markus Mittermaier von der UBS. Von Siemens seien neben Details zur „Vision 2020+“ auch weitere Informationen zu Änderungen im Beteiligungsportfolio zu erwarten. Das Kursziel sieht er nach der Strategieaktualisierung bei 138 Euro, das Votum lautet „Buy“.

Aussichten stimmen

Der Rücksetzer nach den Zahlen sollte nicht überbewertet werden. Die neue Strategie von Siemens dürfte langfristig aufgehen. Durch mehr Freiraum sollten sich die einzelnen Sparten besser entwickeln können. Für konservative Anleger ist die Aktie auf dem aktuellen Niveau weiter interessant.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Das tut dem Rivalen richtig weh

In der Zugsparte von Siemens herrscht nach wie vor viel Unsicherheit, wie es weitergeht. Weiterhin ist völlig offen, ob die EU-Kommission der geplanten Fusion mit dem französischen Wettbewerber Alstom zustimmt. Doch bislang läuft es auch ohne den Partner gut. In Kanada gelang Siemens nun ein … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: So soll die Rettung gelingen

Der Umbau bei Siemens schreitet nach wie vor nur langsam voran. Vor allem bei der Zugfusion herrscht Ungewissheit. Um die EU zum Einlenken zu bringen, wollen der DAX-Konzern und der französische Partner Alstom den Wettbewerbshütern entgegenkommen. Das könnte allerdings den Sinn des … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Auf diese Marken kommt es jetzt an

In den vergangenen Monaten waren Industriekonglomerate an der Börse nicht sonderlich gefragt. Der dramatische Absturz von General Electric überlagert zwar alles, doch auch Siemens, ABB und Co konnten an der Börse nicht überzeugen. Bei Siemens bleibt das Charbtild aber interessant – und langfristig … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Das klingt vielversprechend

Der Umbau bei Siemens soll frischen Wind in den Konzern bringen. Künftig stehen drei „operative Unternehmen“ und drei „strategische Unternehmen“ nebeneinander. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Bereich „Intelligente Infrastruktur“. Jahrelang galt vor allem die Gebäudetechnik als … mehr