Nordex
- Stefan Limmer - Redakteur

Nordex: Die nächste Top-News

Der positive Newsflow bei Nordex nimmt kein Ende. In der vergangenen Handelswoche hat der Windanlagenhersteller hervorragende Quartalszahlen präsentiert. Zahlreiche Analysten erhöhten daraufhin ihre Kursziele. Am Freitag meldete der TecDAX-Konzern dann noch einen Auftrag aus Frankreich.

Auftraggeber ist der Projektentwickler VSB Energies Nouvelles, der seinen Windpark "Lazenay" mit sieben Turbinen der Baureihe N117/2400 bestücken will. Der Standort des Parks zeichnet sich durch schwächere Windbedingungen aus. Durch ihre große Rotorfläche kann die Nordex-Turbine dort ihre Vorteile voll ausspielen. Der Jahresertrag des 16,8-MW-Parks soll sich auf rund 44,5 Gigawattstunden belaufen. Das entspricht einem für vergleichbare Standorte überdurchschnittlichen Kapazitätsfaktor von gut 30 Prozent.

Weitere Zusammenarbeit geplant

Der Baubeginn des Projekts ist für Ende des Jahres 2014 geplant, die Fertigstellung ist für Anfang 2015 vorgesehen. Der Kaufvertrag umfasst einen langfristigen Premiumservice über eine Laufzeit von 15 Jahren. Zudem beabsichtigen die beiden Partner in den nächsten Monaten, weitere Windparkprojekte miteinander umzusetzen. "Wir sind froh, dass die N117/2400 jetzt auch in dem für uns wichtigen Markt Frankreich starke Nachfrage findet", so Nordex-Vorstand Lars Bondo Krogsgaard.

Dabeibleiben

Die jüngsten Quartalsergebnisse waren erstklassig. Die Zahlen belegen eine deutliche Erholung in der Branche. Auch charttechnisch macht die Aktie einen hervorragenden Eindruck. Investierte Anleger, die der Long-Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt sind, bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen. 

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: