Airbus
- Marco Bernegg

Boeing droht neuer Ärger - Führungswechsel bei Airbus

Nun ist es offiziell. Der 51-jährige Franzose Guillaume Faury übernimmt die Nachfolge von Airbus-Chef Tom Enders. Dies wurde bei der gestrigen Hauptversammlung in Amsterdam mit 99,99 Prozent der Stimmen beschlossen. Enders erklärte, seine Mission sei erfüllt und fügte hinzu: „Wir haben den richtigen Mann gefunden, um Airbus in die 2020er zu führen.“

Währenddessen ziehen beim Erzrivalen Boeing wieder Wolken am Himmel auf. So haben Aktionäre die US-Amerikaner wegen angeblicher Vertuschung von Sicherheitsmängeln verklagt. Entscheidende Fakten in Bezug auf den Unglücksflieger 737 Max sollen verheimlicht worden sein. Die Boeing-Aktie geriet daraufhin wieder unter Druck. 

Die Vorwürfe wiegen schwer. „Boeing hat Profit und Wachstumsstreben der Flugsicherheit übergeordnet“, wird ein Anwalt der US-Großkanzlei Hagens Berman zitiert. Boeing soll verschwiegen haben, dass bestimmte Sicherheitsfunktionen nur als kostenpflichtige Zusatzoptionen angeboten werden. Außerdem war nicht klar, dass der US-amerikanische Flugzeugbauer Teile der Sicherheitsprüfung der 737 Max selbst übernommen hat. 

Die Anwaltskanzlei Hagens Berman ist dabei kein unbeschriebenes Blatt. Sie war schon in Klagen gegen Volkswagen und General Motors verwickelt. 

Airbus bleibt Favorit

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Meinung, Airbus vorzuziehen. Die Europäer scheinen Boeing in den nächsten Jahren den Rang abzulaufen. Dies bestätigt auch ein vergleichender Blick auf die beiden Charts der Aktien. 

Airbus bleibt ein klarer Kauf. Anleger sollten den Stoppkurs bei 98,00 Euro setzen.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Wird die Airbus-Aktie zur Dividendenperle?

Am kommenden Montag werden die Anteilscheine des europäischen Flugzeugbauers Airbus ex-Dividende gehandelt. Zugegeben: Die absolute Höhe der Dividendenrendite beim Blue Chip ist nicht allzu berauschend. Wirklich beeindruckend ist allerdings die Entwicklung der Auszahlungen in den vergangenen Jahren. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Airbus: Über Jahre hinweg vor Boeing?

Bei Airbus steht heute die Hauptversammlung an, auf der ein neuer Vorstandsvorsitzender gewählt wird. Guillaume Faury soll Tom Enders ersetzen. Es könnte wahrlich schlechtere Zeitpunkte für den Franzosen geben, an die Spitze des Flugzeugbauers zu gelangen. Denn Airbus könnte Boeing bald längere … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Jetzt droht auch Airbus Ärger

Über Wochen hinweg hagelte es nach dem Absturz der zweiten Maschine des Typs 737 Max 8 Negativ-Schlagzeilen für den US-Flugzeugbauer Boeing. Die Aktie des europäischen Rivalen Airbus haussierte hingegen weiter und markierte gestern ein neues Allzeithoch. Doch nun droht auch dem aktuellen … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Boeing kappt, Airbus steigt

Der US-Flugzeugbauer Boeing drosselt im Zuge der gravierenden Probleme mit der Software die Produktion für den Flugzeug-Typ 737 Max. Von dieser Entscheidung könnte mittel- bis langfristig die Aktie des europäischen Rivalen Airbus profitieren, die nun kurz vor dem Sprung auf ein neues Allzeithoch … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Boeing-Aktie: Wird jetzt wieder alles gut?

Nachdem die verheerenden Flugzeugabstürze mit Boeing-Maschinen des Typs 737 Max 8 wochenlang die Schlagzeilen beherrschten, wird es nun allmählich ruhiger um den Konzern. Die Zahl der Horror-Meldungen zu Boeing nimmt ab und der Kurs steigt langsam wieder. Können Anleger jetzt wieder zugreifen? mehr