DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Endlich: DAX mit Befreiungsschlag!

Was für ein Tag! Der DAX schoss am Freitag um 2,6 Prozent oder 286 Punkte in die Höhe und überwand dabei mit purer Leichtigkeit die Marke von 11.200. Im nachbörslichen Handel haben die Kurse dank der Wall Street weiter angezogen. Der Markt wird angetrieben von neuen Hoffnungen auf ein Ende des amerikanisch-chinesischen Handelskrieges.

Wie das Wall Street Journal am Donnerstagabend berichtet hatte, drängen Vertreter der Trump-Regierung auf eine Senkung der Zölle auf chinesische Waren, um die Finanzmärkte zu beruhigen. Das US-Finanzministerium hatte dies zwar zügig dementiert, doch Anlegern reiche das Gerücht derzeit aus, um Aktien zu kaufen, sagte Experte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

Befreiungsschlag

Aus technischer Sicht ist dem DAX damit ein Befreiungsschlag gelungen. Nicht nur, dass er die psychologisch wichtige 11.000-Punkte-Marke überwinden konnte, er hat auch den kurzfristigen Abwärtstrend verlassen und den GD50 gebrochen. Außerdem hat die Kraft noch ausgereicht, das Gap bei 11.177 zu schließen. Das Ziel der nächsten Woche ist nun das Hoch von Anfang Dezember knapp oberhalb von 11.500. Damit wären zwei weitere Gaps wieder geschlossen. 

DAX

20 Prozent Gewinn an einem Tag!

DER AKTIONÄR ist am Freitagvormittag per Stop-Buy-Limit in den Markt eingestoppt worden. Der Schein mit der WKN DGH2A1 wurde zu 9,31 Euro gekauft. Mittlerweile notiert der Turbo-Long der DZ Bank bei circa 11,30 Euro, also mehr als 20 Prozent höher. Eine neue Handelsanweisung gibt es am Miontag per E-Mail beziehungsweise im "DAX-Check" auf DER AKTIONÄR TV.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Thomas Wagner -
    Die ganzen Flops wie Mogo und die Lithium Akiten die bis zu 95 % eingebrochen sind sowie zu Bitcoin Aktien wird wie immer nichts mehr gesagt Die Megaflops !

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

Das war heute wichtig: Wirecard: Short-Verbot wirkungslos? | Rettet EZB erneut Deutsche Bank, Commerzbank & Co? | Daimler am Pranger | UBS: Rekordstrafe | Fresenius stark

Nach zwei ermüdenden Sitzungen ohne klare Richtung hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch den Vorwärtsgang eingelegt und nach Zwischenspurt am Nachmittag oberhalb von 11.400 Punkten geschlossen. Dabei waren einige Gewinner von gestern heute unter den Verlierern zu finden – und vice versa. Einen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Wann übernehmen die Bullen endlich das Ruder?

Nach überwiegend freundlichen Vorgaben aus Übersee startet der deutsche Aktienmarkt heute etwas freundlicher in den Tag. Die Hoffnung auf einen positiven Ausgang der Handelsgespräche zwischen den USA und China - beide Parteien treffen sich Ende der Woche - beflügelt die Kurse. Für Euphorie ist es … mehr