Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler macht weiter Boden auf die Konkurrenz gut – Aktie bleibt aussichtsreich

Die Erfolgssträhne von Daimler reißt nicht ab. Von Januar bis März haben die Stuttgarter unter den weltweit 16 größten Autoherstellern das höchste Gewinnplus und den größten Absatzzuwachs verbucht. Das ergab eine am Freitag veröffentlichte Auswertung der Unternehmensberatung Ernst & Young. Während die größten Hersteller ihren Absatz weltweit insgesamt nur um ein Prozent steigerten, schaffte Daimler dank einer Vielzahl neuer Modelle ein Plus von 16 Prozent. Beim Gewinn legten die Stuttgarter um 63 Prozent zu. Damit kommen die Schwaben ihrem Ziel, bei Absatz und Gewinn zu den Konkurrentenim Premium-Bereich Audi und BMW aufzuschließen, wieder etwas näher.

Deutsche Hersteller top

Die deutschen Autohersteller schnitten allerdings allesamt besser ab als ihre Konkurrenz. Insbesondere beim Umsatz profitieren die Konzerne von der aktuellen Euroschwäche. Daimlers Erzrivale BMW war im ersten Quartal erneut der profitabelste Autokonzern mit einer Rendite von 12,1 Prozent. Daimler belegte Platz drei mit 8,5 Prozent hinter Toyota. In absoluten Zahlen belegte Daimler mit 2,9 Milliarden Euro operativem Gewinn ebenfalls Platz drei – hinter Toyota und Volkswagen. Beim Umsatz lieferten sich Toyota und Volkswagen erneut ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit gut 53 Milliarden Euro Umsatz.

 

Zyklische Branche

Weltweit stottert die Autokonjunktur allerdings. Während der Markt Westeuropa sich weiter erholte, schwächelten neben China vor allem Russland und Südamerika. „Die Marktschwankungen werden immer stärker“, sagte Ernst & Young-Autoexperte Peter Fuß. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) rechnet für 2015 mit einem Plus des Pkw-Weltmarkts um zwei Prozent auf 77,4 Millionen Einheiten.

 

Aktie liegt gut im Rennen

Fakt ist: Daimler liegt ganz hervorragend im Rennen und profitiert nach wie vor von der Modelloffensive. Die Aktie ist nach dem Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend wieder auf die Ausbruchslinie zurückgefallen. Unterstützung liefert bei Kursen um 85 Euro die 90-Tage-Linie. Im aktuell sehr volatilen Gesamtmarkt kann sich die Daimler-Aktie dennoch sehr gut behaupten. Sofern der DAX wieder freundlich tendiert, wird das Daimler-Papier überproportional zulegen. Halten!

 

 (Mit Material von dpa-AFX).

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr