Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Weiter abwärts…

Die Anlegerstimmung gegenüber europäischen Auto-Aktien hat sich im August laut dem Analysehaus Sentix den zweiten Monat in Folge so stark wie für keine andere Branche eingetrübt. Sie sei nun so schlecht wie zuletzt im vergangenen Oktober, schrieb Analyst Sebastian Wanke in einer Studie. Ein charttechnisches Einstiegssignal stehe noch aus, so Wanke. Während es damals globale Konjunkturängste gewesen seien, die die Anleger dazu veranlasst hätten, sich vom Autosektor abzuwenden, seien es zurzeit die Sorgen um China.

Viele eingepreist

Marktbeobachter sehen nach den kräftigen Kursverlusten der vergangenen Tage inzwischen einiges an Negativem in die Kurse eingearbeitet. Dies gilt vor allem für die Papiere der deutschen Autobauer, die wegen der Sorgen um einbrechende China-Exporte zuletzt stark unter die Räder gekommen waren. China gilt als der wichtigste Absatzmarkt für die deutsche Autoindustrie. Bei BMW, Daimler und Volkswagen (VW) sei offenbar eine deutliche Eintrübung des China-Geschäfts nun in den Kursen berücksichtigt, so Experte Andreas Hürkamp von der Commerzbank.  

Gute Aussichten

DER AKTIONÄR rückt daher von seiner Einschätzung nicht ab. Durch die Abschläge in den letzten Tagen wurde viel vorweggenommen. Die Daimler-Aktie hat vom Hoch bei 96 Euro mittlerweile mehr als 20 Prozent verloren. Auf dem aktuellen Niveau sollte die Aktie sich einpendeln und einen Boden ausbilden.  

 


Dieses Buch komprimiert knapp 100 der wichtigsten Managementansätze so, dass man sie in fünf Minuten verinnerlichen kann.

Der 5-Minuten-Manager

Autor: McGrath, James/Bates, Bob
ISBN: 9783864701764
Seiten: 368
Erscheinungsdatum: 10.09.2014
Verlag: books4success
Art: gebunden
Verfügbarkeit:als Buch und als eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Es gibt Management-Methoden, die sollte man ­einfach kennen. Viele sogar. Für verschiedene Situationen, verschiedene Mitarbeiter- und verschiedene Führungstypen. Doch wer hat die Zeit, alle diese Theorien umfassend zu studieren? Hier kommt die Lösung: James McGrath und Bob Bates stellen die wichtigsten Management-Ansätze der größten Denker der Branche vor, von denen jeder Manager zumindest einmal gehört haben sollte. Die Autoren erklären, wie sie anzuwenden sind, und werfen abschließend einige Fragen auf, die der Manager vor der Anwendung für sich klären sollte. Eine außerordentlich inspirierende Fundgrube für alle, die Führungsverantwortung wahrnehmen und wenig Zeit haben.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie: Neue Milliarden für die E-Offensive

Daimler pumpt noch mehr Geld in die Elektromobilität. Für die E-Offensive macht die Mannschaft um Vorstand Dieter Zetsche weitere zehn Milliarden Euro locker. Bis 2025 sollen zehn Stromer entwickelt werden, bekräftigte Forschungsvorstand Thomas Weber in einem am Freitag vorab veröffentlichten … mehr