Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Kursziel massiv gesenkt!

Die Daimler-Aktie ist im Zuge des schwachen Jahresauftakts gehörig unter die Räder gekommen. Bei rund 60 Euro könnte nun ein Boden ausgebildet werden. Hier hat die Aktie in der Vergangenheit zum Beispiel im Februar 2014 Unterstützung gefunden.

 

In der Zwischenzeit mehren sich wieder die Kaufempfehlungen für die Aktie: nach dem jüngsten Kursrutsch sei bereits zu viel Negatives eingepreist, schrieb Analyst Christian Ludwig vom Bankhaus Lampe. Dennoch hat der Experte sein Kursziel für die Daimler-Aktie gehörig nach unten geschraubt. Von 105 auf nur noch 78 Euro. Begründung: Insgesamt werde die Luft nach dem operativ starken Jahr 2015 dünner, schrieb Ludwig.

 

98 Euro möglich?

Etwas mehr Potenzial sieht Marc-Rene Tonn. Der Analyst hält an seinem Ziel von 98 Euro fest. Dank überarbeiteter Modelle dürfte die Marke Mercedes-Benz 2016 stärker wachsen als der weltweite Markt.

 

Fuß in die Tür stellen?

Der Gesamtmarkt bleibt angeschlagen. Für die Daimler-Aktie könnte eine Bodenbildung im Bereich der 60 Euro Marke stattfinden. Für ein Investment gehört jedoch derzeit jede Menge Mut. Die Autowerte sind in den letzten Wochen und Monaten eher negativ als positiv aufgefallen. BMW, Daimler oder auch VW kamen doch deutlich unter die Räder. Anleger sollten eine Beruhigung des Marktes abwarten.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Daimler: „Was hat dich so ruiniert?“

Die Fachleute von Focus Money fragen sich, ob die charttechnische Unterstützung bei 56 Euro hält. Daimler wird schließlich in den USA wegen angeblich erhöhter Abgaswerte verklagt, was die Notierung stark sinken ließ. Andererseits läuft es im Kerngeschäft, also bei der Pkw-Marke Mercedes-Benz, … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Daimler: Raus aus dem Depot

Die Verantwortlichen für das Musterdepot des Hanseatischen Börsendienst haben die Aktie von Daimler mit einem Kursminus von zehn Prozent ausgebucht, nachdem die Notierung den absichtlich eng gesetzten Stoppkurs von 58 Euro unterschritten hat. Zwischenzeitlich buchten die jedoch einen hohen … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Daimler: Jetzt ist es vorbei

Die Sachkenner der Euro am Sonntag verweisen auf die Schwierigkeiten der Sparte Daimler Trucks in Märkten wie Brasilien, der Türkei oder Indonesien. Deshalb sind für dieses Segment die Jahresziele gesenkt worden, wobei Absatz und Gewinn nun deutlich niedriger sein dürften als im Jahr 2015. Die … mehr