Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler, BMW und VW – Überflieger im ersten Quartal

Das Tempo, das die Autoaktien in den ersten zweieinhalb Monaten im Börsenjahr 2015 an den Tag legen, ist wirklich atemberaubend. Zwischen 26 und 32 Prozent haben Daimler, BMW und VW bereits zugelegt. Jeder Titel aus dem MDAX oder dem TecDAX sieht dagegen alt aus.

BMW: Kursziel rauf

Ende der Handelswoche hat Analyst William Howlett von S&P Capital IQ das Kursziel für die BMW-Aktie nach den Eckdaten für das Jahr 2014 von 115 auf 130 Euro angehoben. Das operative Ergebnis (Ebit) habe die Konsensschätzung übertroffen, so der Experte. Neue Modelle sollten die Entwicklung von BMW im laufenden Jahr 2015 unterstützen.

 

VW: Konsolidierung notwendig 

Volkswagen holt allen Unsicherheiten und Krisen zum Trotz zur Attacke aus. Während wichtige Automärkte wie Russland oder Brasilien am Boden liegen und die Branche nur noch auf wenige Wachstumstreiber vertrauen kann, macht Konzernchef Martin Winterkorn eine Kampfansage in Richtung des Erzrivalen Toyota. "Wir setzen jetzt zum Überholmanöver an", sagte er am Donnerstag in Berlin bei der Bilanzvorlage. Winterkorn will nicht nur bei den Verkaufszahlen an Toyota vorbei, sondern auch beim Gewinn. Die Aktie ist zuletzt super gelaufen. Das Papier schreit förmlich nach einer Konsolidierung. Anleger sollten derzeit den steigenden Kursen nicht hinterherlaufen.

 

Daimler-Aktie bald dreistellig? 

Ähnlich verhält sich auch die aktuelle Einschätzung bei Daimler. Die letzte Aufwärtsbewegung mündet fast schon in eine Fahnenstange. Die guten News der letzten Tagen trieben den Trend an: Die Tochter Mercedes-Benz hat bei den weltweiten Verkäufen den Abstand auf Audi weiter verkürzt. Während Audi im Februar beim Absatz um 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zulegte, konnte die Kernmarke des Daimler-Konzerns stolze 14,6 Prozent mehr Autos verkaufen. Grund dafür ist die seit Monaten laufende Modelloffensive von Mercedes. Die Modelle treffen den Nerv der Zeit, sind echte Hingucker. Das ehemals angestaubte Image ist längst aufpoliert! Gut möglich, dass die Daimler-Aktie bis zum Halbjahr 2015 die Marke von 100 Euro knackt.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr