Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler: Bernstein Research sieht die Aktie bei 85 Euro fair bewertet

Seit dem Hoch bei 96,07 Euro hat das Papier von Daimler in der Spitze knapp 11,9 Prozent auf 84,65 Euro am Donnerstag eingebüsst. Ist die Korrektur damit vorbei? Auch wenn das Papier sich am Donnerstag im Verlauf des Nachmittags wieder erholt hat, sogar im Plus geschlossen hat, sollten Anleger jetzt nicht Hals über Kopf ihre Strategie über Bord werfen.

Das erste Kauflimit bei 85 Euro hat gegriffen. Das zweite Abstauberlimit bei 82 Euro bleibt weiter im Markt. Es ist durchaus möglich, dass die Aktie ihre überkaufte Marktlage weiter abbaut und sich somit für Neueinsteiger noch einmal interessante Kaufniveaus ergeben.

Bernstein Research sieht ein Kursziel von 85 Euro

Nachdem die meisten Analysten noch Potenzial für die Daimler-Aktie sehen, hat sich Max Warburton gegen ein Investment in die Daimler-Aktie entschieden. Der Experte in Diensten von Bernstein Research warnte aufgrund der überraschenden Kursrallye des Sektors vor übertriebenem Optimismus. Insbesondere auf dem wichtigen Markt China schwäche sich die Nachfrage ab. Zudem stehe eine Ära steigender Investitions- und Technologiekosten bevor. Sein Kursziel lautet 85 Euro.

 

 Dabei bleiben

Anleger lassen sich davon allerdings nicht aus der Ruhe bringen. Ebenso nicht von der aktuell laufenden Konsolidierung der Daimler-Aktie. Die Rallye der Autowerte seit Jahresbeginn war wirklich einzigartig. Wer investiert ist, bleibt dabei. Für Neueinsteiger bleibt das Abstauberlimit bei 82 Euro gültig.

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Daimler: Das ist die Zukunft

Neben der Elektromobilität und dem autonomen Fahren rücken bei Daimler die sogenannten Mobilitätsdienste mehr und mehr in den Fokus der Kunden. Mit Plattformen wie Mytaxi, Car2go oder Moovel, die zum Bereich Financial Services gezählt werden, ist der Konzern hier glänzend aufgestellt. 14,5 … mehr