Commerzbank
- Fabian Strebin - Redakteur

Chart-Check Commerzbank: Wichtige Impulse voraus

Durch die Markt-Korrektur zu Beginn der Woche hat auch die Commerzbank-Aktie an Schwung verloren. Kommt es tatsächlich diese Woche zu einer Einigung zwischen der Deutschen Bank und den US-Behörden, dürfte sich das Umfeld für Bank-Aktien wieder aufhellen.

Spätestens Ende September wird es dann spannend bei der Commerzbank-Aktie. CEO Martin Zielke will dann sein Konzept zum Umbau des gelben Riesen präsentieren. Sorgt er hier noch für einige Überraschungen, stände einer erneuten Rallye der Papiere nichts im Wege.

Kauf-Tipp nicht nur für Trader

Mit dem Bruch des kurzfristigen Aufwärtstrends bei 6,30 Euro ist die Aufwärtsbewegung der Commerzbank-Aktien vorerst gestoppt. Die Papiere haben sich damit auch vom übergeordneten Abwärtstrend bei 6,80 Euro nach unten weiter entfernt. Unterstützung findet der Kurs im Bereich von 6,00 Euro Euro. Mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von aktuell nur 0,26 und einem KGV von 9,5 sind die Titel fundamental attraktiv bewertet. Eine Dividendenrendite von 3,3 Prozent hält Anleger zudem bei Laune. Warum die Commerzbank-Aktien nicht nur für Trader derzeit ein Kauf sind, erfahren Sie in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR. Ab 22:00 Uhr hier abrufbar.


 

Crashkurs Trading       3. Auflage
 

Autor: Sebastian Steyer
ISBN: 9783864700194
Seiten: 208
Erscheinungsdatum: 01.12.2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

In "Crashkurs Trading" führt ein Profi-Trader Sie an das Thema "aktive Geldanlage" heran. Dabei werden zahlreiche grundlegende Sachverhalte beleuchtet: Warum möchten Sie traden? Wie soll Ihr Trading-Alltag aussehen? Welches Instrument wollen Sie traden? Chancen und Risiken beim Trading. Trading und die menschliche Psychologie. Warum ein Trading-Tagebuch zur Grundausstattung erfolgreicher Trader gehört. Wie finde ich den richtigen Broker beziehungsweise die richtige Bank? Risiko- und Money-Management beim Trading. Trading und Chartanalyse. Beispiele für Trading-Ansätze und einfache, erfolgreiche Handelssysteme. Was taugen Handelssysteme? Praxistipps für erfolgreiches Trading. Zur Untermauerung dieser Grundlagen testet der Autor eine konkrete Handelsstrategie und untersucht, was sich in den letzten zehn Jahren beim Befolgen dieser Strategie getan hätte.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank vor Mega-Kaufsignal

Die Commerzbank gehört im laufenden Jahr zu den Unternehmen mit dem höchsten Kursplus im DAX. Das Wertpapier bringt es auf 33 Prozent seit dem Jahreswechsel. Der Leitindex kann mit Plus zwölf Prozent Gewinn nicht mithalten. Die Notierung der Commerzbank könnte den Vorsprung bald sogar noch ausbauen. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Zweistellige Kurse voraus

Die Aktie der Commerzbank gehört zu den besten Werten des DAX im laufenden Jahr. Seit Jahresbeginn liegt die Notierung bereits 34 Prozent im Plus. Der Leitindex schaffte bisher nur 12 Prozent. Die Marke von 10,00 Euro kann bereits diese Woche fallen. DER AKTIONÄR erklärt, was Anleger dann erwartet. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: So will Zielke profitabler werden!

Die Commerzbank hat im Auftaktquartal ein höheres Ergebnis erzielt als erwartet. Die niedrigen Zinsen bremsen die Bank jedoch weiterhin. Vorstandsvorsitzender Martin Zielke sagt: „Es wird noch Zeit brauchen, bis unser Wachstum die Belastungen aus dem negativen Zinsumfeld deutlich übertreffen wird“. … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Da ist das Ding!

Die Erwartungen an die Zahlen der Commerzbank für das erste Quartal sind vergleichsweise gering gewesen. Analysten gingen im Schnitt nur von einem Nettogewinn von 107 Millionen Euro aus. Vorstandsvorsitzender Martin Zielke überraschte die Märkte aber mit einem Gewinn von 217 Millionen Euro. Im … mehr