BASF
- Thorsten Küfner - Redakteur

BASF: Das raten jetzt die Analysten

Die Aktie von BASF ist durch die stetig neuen Gerüchte über Fusionen und Übernahmen im Chemiesektor – allen voran im Bereich der Agrarchemie – derzeit wieder stärker in den Fokus der Anleger gerückt. Lohnt sich nun ein Einstieg beim DAX-Konzern? DER AKTIONÄR zeigt auf, was die Experten empfehlen.

Von den 36 Analysten, die sich regelmäßig mit den BASF-Anteilen befassen, raten aktuell zehn zum Kauf. 15 stufen die Papiere mit Halten ein und elf raten zum Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel beläuft sich derzeit auf 67,37 Euro, was nur knapp über dem gestrigen Schlusskurs liegt. Am zuversichtlichsten ist derzeit Michael Schäfer von Equinet, der den fairen Wert auf 95,00 Euro beziffert und zum Zukauf rät. Hingegen ist Christian Faitz von KeplerCheuvreux wesentlich pessimistischer gestimmt.

Charttechnisch noch Luft nach oben
Das schwierige Marktumfeld für BASF spiegelt sich derzeit in den eher zurückhaltenden Analysteneinschätzungen wider. Allerdings sieht es charttechnisch weiterhin relativ gut für die BASF-Aktie aus. Tradingorientierte Anleger können daher weiter zugreifen (Stopp 55,50 Euro).

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Der DEA-Deal ist durch – was jetzt?

Der Chemieriese BASF und Letter One, die Gesellschaft des russischen Oligarchen Mikhail Fridman, haben sich auf den Zusammenschluss ihrer Tochtergesellschaften Wintershall und DEA geeinigt und bereits eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Was bedeutet der Deal für die BASF-Aktie? mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: 2018 kommt Gegenwind auf – was nun?

Die Experten der UBS haben den europäischen Chemiesektor erneut näher unter die Lupe genommen. Während die Großbank dabei das Anlagevotum für die Aktie von Lanxess von „Neutral“ auf „Buy“ erhöht hat, ist bei den Anteilen des Weltmarktführers BASF das Gegenteil der Fall. Was sollten Anleger jetzt … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Fairer Wert 112 Euro!

Die von BASF anvisierte Fusion der Öl- und Gastochter Wintershall mit dem Konkurrenten DEA hat der Aktie zuletzt Auftrieb verliehen. Nahezu alle Experten würden einen derartigen Deal befürworten. So auch das Analysehaus Kepler Cheuvreux, das für die DAX-Titel noch reichlich Aufwärtspotenzial sieht. mehr