Apple
- Jonas Lerch

Apple-Keynote: Das können Anleger erwarten

Am Mittwoch ist es wieder soweit. Apple-Chef Tim Cook lädt die Fachpresse in die heiligen Hallen des Steve-Jobs-Theater zur jährlichen Produkt-Vorstellung. Analysten erwarten eine prall gefüllte Pipeline.

Apple hält sich wie immer bedeckt, was genau am 12. September präsentiert wird. Beim wichtigsten Produkt des Konzerns – dem iPhone – sind sich die Experten bereits einig. Sie erwarten iPhones in drei verschiedenen Größen, alle im Design des aktuellen iPhone X.

Aus X wird XS

Medienberichten zufolge wird der iPhone X Nachfolger unter dem Namen iPhone XS mit unveränderter Bildschirm-Diagonale von 5,8 Zoll (14,7 cm) erscheinen. Eine größere Version mit 6,5 Zoll (16,5 cm) wird wahrscheinlich der Nachfolger des aktuellen iPhone 8 Plus. Beide Modelle setzen auf ein OLED-Display.

Beim Preis sind laut dem Online-Blog 9to5Mac keine Überraschungen zu erwarten. Experten rechnen mit 800 Dollar für das XS als Einstiegspreis und 999 Dollar für die größere Variante. Will der Kunde mehr Speicherplatz, dürfte die 1000-Dollar-Grenze schnell gesprengt sein. Für Star-Investor Warren Buffett ist die Preisfrage ohnehin klar: „Das iPhone kostet viel zu wenig“, gab er gegenüber dem Nachrichtensender CNBC bekannt. Ganz ernstnehmen sollte man diese Aussage allerdings nicht.

Beim dritten Modell soll es sich um eine günstigere Variante mit LCD-Bildschirm und ohne Aluminium-Gehäuse handeln. Angeblich soll es ab 699 Dollar in der kleinsten Speicher-Version erhältlich sein.

Upgrade für Smart-Uhr und Mac

Zusätzlich zu den iPhones wird laut Medienberichten eine neue Version der Apple Watch vorgestellt. Die vierte Generation der smarten Armbanduhr soll einen größeren Display und eine bessere Auflösung erhalten. Was bei der Apple Watch im Detail überarbeitet wird, erfahren sie hier.

Auch die Mac-Computer sollen Teil der Keynote sein. Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg wird ein neues MacBook Air und ein neues MacBook erwartet.

Es bleibt spannend, ob Apple den erneut hohen Erwartungen gerecht wird und sowohl Analysten als auch Aktionäre überzeugen kann.

In der aktuellen Ausgabe 37/18 des AKTIONÄR erfahren Sie, ob sich ein Investment kurz nach der Apple-Keynote lohnen könnte.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: