Yingli Green Energy
- Werner Sperber - Redakteur

Yingli Green Energy: Die Korrektur ist spitze; Börsenwelt Presseschau II

Die Experten von Platow Emerging Markets staunen über das Selbstbewusstsein des Vorstandes von Yingli Green Energie: Der führende Solarkonzern der Volksrepublik China soll schon in diesem Jahr wieder Geld verdienen; das wäre das erste Mal seit dem Jahr 2011. Das Nettoergebnis soll bereits im zweiten Quartal positiv sein. Yingli Green profitiert dabei von der staatlichen Unterstützung, denn die chinesische Regierung möchte die installierte Leistung aus Photovoltaik-Anlagen bis zum nächsten Jahr auf 35 Gigawatt vervierfachen. Nun hieß es, die Politiker würden weitere Maßnahmen ergreifen, um eine gesunde Entwicklung der Photovoltaik-Industrie zu fördern. Dazu gehört unter anderem Richtlinien für Zusammenschlüsse und Käufe von Firmen zu erstellen. Charttechnisch war die wohl durch Gewinnmitnahmen und die Zweifel der Anleger vor einem weiterhin stark wachsenden Geschäft mit Solaranlagen bedingte jüngste, scharfe Korrektur als durchaus gesund anzusehen. Der übergeordnete Aufwärtstrend ist schließlich weiter gültig. Anleger sollten die Anteile bis zu Notierungen von sechs Euro kaufen. Wenn Yingli Green Energy noch in diesem Jahr in die Gewinnzone zurückkehrt, sind Kurse um neun Euro wieder möglich. Das Engagement sollte bei drei Euro abgesichert werden.

Börsenwelt Presseschau (Aus gegebenem Anlass: Der vorhergehende Text ist von der genannten Publikation übernommen sowie üblicherweise sinnwahrend gekürzt und verständlicher formuliert. Anmerkungen der Börsenwelt-Redaktion stehen ausschließlich in Klammern und sind mit dem Vorsatz "Anmerkung der Redaktion" gekennzeichnet. Eine Presseschau gibt Texte anderer Presseorgane wieder, ohne deren Sinn zu verändern. Kollege H. G. hat auf folgendes hingewiesen: Die Bezeichnung "endlos laufender Call-Optionsschein" ist nicht korrekt beziehungsweise irreführend, denn Optionsscheine (im strengen Sinne) haben immer eine Laufzeit. Korrekt müsste es "Turbo-Call-Optionsschein" etc. heißen. Im Sinne der leichteren Lesbarkeit behalten wir jedoch die Formulierung "endlos laufender Call-Optionsschein" bei.)


205% First Solar/ 280% ProSieben-Call/ 320% Euro-AUD-Call
DIE BESTEN HANDELSCHANCEN der Woche auf den Punkt gebracht
Wöchentlich werten die Börsenwelt-Experten bis zu 400 Empfehlungen der deutschsprachigen Börsen-Elite für Sie aus. Die besten Empfehlungen schaffen es in den Börsenwelt Börsenbrief. Lassen auch Sie ein Netzwerk von Fachleuten für sich arbeiten - und sichern Sie sich die besten Empfehlungen zum absoluten Discount-Preis. Sie erhalten Top-Tipps, die ihrem Namen alle Ehre machen. Zögern Sie nicht und bestellen auch Sie jetzt den Börsenwelt Börsenbrief.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: