Volkswagen
- Marion Schlegel - Redakteurin

VW-Aktie: Commerzbank rät zum Kauf

Die Commerzbank hat die Einstufung für die Volkswagen-Vorzüge vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 235 Euro belassen. Das zweite Quartal dürfte noch nicht die erwartete Erholung bringen, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Studie vom Dienstag. Ohne die Marke VW wäre Volkswagen ausgezeichnet unterwegs. Audi und Porsche entwickelten sich stark und die Ergebnisbeiträge aus China kletterten weiter. Bei der Marke VW dürften die Wolfsburger nach einem schwachen ersten Quartal im zweiten Jahresviertel aber lediglich leichte Verbesserungen erzielt haben.

Konsolidierung geht weiter
Die jüngste Erholung der VW-Aktie war im Bereich von 190 Euro bereits wieder beendet. Zuletzt hat das Papier schließlich seine seit einigen Wochen andauernde Konsolidierungsfahrt fortgesetzt. Wichtig ist nach wie vor, dass der Support im Bereich von 178 bis 182 Euro verteidigt werden kann. Ein positives Signal würde der Bruch des kurzfristigen Abwärtstrends bringen.

(Mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Volkswagen: Gute Zahlen, neue Impulse fehlen

VW hat ordentliche Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt. Der Umsatz lag im zweiten Quartal bei 61,1 Milliarden Euro, erwartet wurden von den Analysten 62,1 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Steuern und Sondereinflüssen erreichte 5,58 Milliarden Euro. Hier lag VW über den Schätzungen. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Peugeot-Aktie besser als VW, BMW und Daimler?

Der französische Opel-Eigner PSA hat am Dienstag seine Geschäftszahlen für das erste Halbjahr vorgelegt. Der Konzern, der auch die Marken Peugeot, Citroën und DS führt, hat in den ersten sechs Monaten die Profitabilität deutlich steigern können. Die um Sondereffekte bereinigte operative Gewinnmarge … mehr