VISA
- Andreas Deutsch - Redakteur

Visa: Wann bricht die 725-Prozent-Aktie endlich aus?

In den vergangenen Wochen sah es öfter nach einem Ausbruch über den hartnäckigen Widerstand bei 83,62 Dollar aus. Doch bis blieb das Mega-Kaufsignal aus. Für Anleger sollte sich die Geduld aber auszahlen.

Es ist eine harte Zeit für Visa-Aktionäre: Fast genau ein Jahr dauert die Konsolidierung der Aktie jetzt an – eine für Visa ungewöhnlich lange Zeit. Dabei hat sich fundamental nichts geändert. Im Gegenteil: Es gibt neue Kursfantasie, denn Visa ist offenbar schwer aktiv in Sachen Blockchain. Laut Medienberichten forscht das Unternehmen mit ausgewählten europäischen Banken an einem Projekt, das die Zusammenarbeit der Banken effizienter und kostengünstiger machen soll.

Da Visa auch eine führende Rolle spielt im Mega-Markt Mobile Payment, wundert es nicht, dass die Analysten bullish sind für Visa. Derzeit stufen 31 von 38 Experten, die die Aktie beobachten, Visa mit „Kaufen“ ein. Sieben sagen „Halten“. Zum Verkauf rät aktuell niemand.

Luft bis 95 Euro

Ein kräftiger Schub des US-Aktienmarktes würde sehr wahrscheinlich der Visa-Aktie den entscheidenden Kick geben, damit sie endlich ein neues Allzeithoch erklimmt. Das wäre gleichbedeutend mit dem stärksten aller Kaufsignale. DER AKTIONÄR sieht den fairen Wert der Aktie bei 95 Euro, der Stopp sollte bei 58 Euro gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Visa: 130 Prozent plus - und weg

Visa bekommt einen neuen Chef, und das passt den Anlegern offenbar nicht. Die Aktie des größten Kreditkartenanbieters der Welt knickt im nachbörslichen Handel ein. Kein Wunder, die Performance unter dem alten Chef ist stark. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Euro am Sonntag: Visa ist hervorragend aufgestellt

Die Euro am Sonntag erklärt, Bezahlen mit Kreditkarte bleibt ein wachstumsmarkt. Visa hat im vergangenen November vereinbart, einem Bankenkonsortium die Jahre zuvor abgespaltene Visa Europe für mehr als 23 Milliarden Dollar wieder abzukaufen. Im dritten Fiskalquartal 2015/16 wurden über das … mehr