Grammer
- Michael Schröder - Redakteur

Übernahmespekulation: Greift Investor Halog nach Grammer?

Die chinesische Wirtschaft steckt in einer wichtigen Umbruchphase. Das Land will zum globalen Taktgeber bei Innovationen und fortschrittlichen Technologien werden. Dabei steht die Modernisierung der Industrie im Fokus. Daher hat auch die Zahl der Übernahmen deutscher Firmen durch chinesische Investoren zugenommen. Es gibt gute Gründe, warum der Trend anhält.


Grammer-Aktien sind derzeit stark nachgefragt, das Allzeithoch ist in Schlagweite. Die Q1-Zahlen des Herstellers von Fahrzeugsitzen und -konsolen kamen bei den Anlegern gut an. Der Umsatz stieg um 21 Prozent auf 426 Millionen Euro. Das EBIT kletterte auf 17,3 Millionen Euro (Vorjahr 6,8 Millionen Euro). Bemerkenswert, wenn man das angeschlagene Umfeld in der Branche betrachtet.

Besonders begeistert zeigt sich der bosnische Unternehmer Nijaz Hastor, der sich über seine Investmentfirma Halog im März 10,2 Prozent der Anteile gesichert hat. Seit dem Einstieg hat auch das Handelsvolumen der Grammer-Aktien an der Börse peu à peu zugenommen. 

Was hat das zu bedeuten? Kauft Halog über die Börse weiter zu, oder sichert sich am Ende ein chinesischer Investor einige Anteile? Warum nicht? Schließlich hat Grammer ins Reich der Mitte beste Beziehungen. Der Autozulieferer hat mit der Shaanxi Automobile Group im ersten Quartal ein Gemeinschaftsunternehmen für die gemeinsame Herstellung von Lkw-Sitzen unter Dach und Fach gebracht. Shaanxi Automobile ist der viertgrößte Hersteller von Heavy Duty Trucks in China.

Bei der geschäftsmäßigen Verzweigung ist es also durchaus denkbar, dass das Management von Shaanxi über eine strategische Beteiligung bei Grammer nachdenkt. Die nächsten Stimmrechtsmeldungen werden es zeigen. Bei Warburg Research sieht man eine Übernahmenwahrscheinlichkeit von 50 Prozent. Risikobewusste Anleger können mit einer kleinen Position auf den fahrenden Zug aufspringen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: