Twitter
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

Twitter: Börsianer nach Q2-Zahlen außer Rand und Band

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat die Prognosen der Wall Street für das zweite Quartal regelrecht pulverisiert und damit im späten US-Handel einen Ansturm auf die Aktie ausgelöst. Alle wollen das Papier plötzlich haben - vor allem die Short-Seller. Die Aktie schießt um annähernd 30 Prozent in die Höhe.

Nutzerwachstum kehrt zurück

Twitter meldete einen Quartalsumsatz von 312 Millionen Dollar und ein Ergebnis je Aktie von 0,02 Dollar. Beide Werte ließen die Kiefer der Anleger hörbar nach unten klappen, lagen sie doch meilenweit über den Erwartungen.

Dass der US-Konzern, dessen Aktien seit dem Frühjahr schwer unter Beschuss standen, am Abend ein wahres Kursfeuerwerk abbrennt, hat aber einen weiteren Grund: Das Nutzerwachstum ist zurückgekehrt. Für Q2 weist Twitter 271 Millionen aktive Kunden aus und damit vier Millionen mehr, als erwartet. 

DER AKTIONÄR hat in der Vergangenheit mehrfach vor einem Engagement bei Twitter gewarnt und lag mit der Einschätzung richtig - bis heute. Ist es also an der Zeit, den Daumen für Twitter in die Höhe zu recken?

Nicht so schnell.

Twitter macht in seiner Veröffentlichung keine Angaben darüber, wann die Nutzer gewonnen wurden. Sofern das zu Beginn des zweiten Quartals war: Glückwunsch Nick Costelo (CEO), alles richtig gemacht!

Fällt das Kundenwachstum hingegen mit der Fußball-Weltmeisterschaft zusammen, ist es kaum mehr als eine Sonderkojunktur und wird - ohne eine entsprechende Großveranstaltung in der laufenden Periode - die Kritiker nur vorübergehend zum Schweigen bringen.

Fazit: Sie haben Twitter im Depot? Toll! Vergessen Sie nicht, die Gewinne rechtzeitig vom Tisch zu nehmen. Für alle anderen gilt: Abwarten, ob die Entwicklung nachhaltig ist. Durch den Anstieg hat Twitter mehr als 6,5 Milliarden (!) Dollar an Börsenwert hinzugewonnen. Diesen Zuwachs zu rechtfertigen ist eine Aufgabe, die sich nicht in 140 Zeichen erledigen lässt. 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Twitters Alleinstellungsmerkmal ist große Chance

Twitter ist unter den sozialen Netzwerken noch immer eine Macht. Die Nutzerzahlen wachsen zwar nur noch leicht (1,3 Prozent) – sind aber weiterhin beeindruckend. 317 Millionen monatliche Nutzer, täglich mehr als eine halbe Milliarde Tweets und rund 83 Prozent aller Spitzenpolitiker sind auf der … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Salesforce ist raus – Twitter bricht ein

Twitter ist nach wochenlangen Spekulationen über eine mögliche Übernahme wieder auf sich allein gestellt. Der SAP-Rivale Salesforce, der als letzter potenzieller Käufer für den schwächelnden Kurznachrichtendienst galt, zog sich laut Salesforce CEO Marc Benioff aus den Gesprächen zurück. mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Twitter: Letzte Chance Video

Twitter Gründer Jack Dorsey sucht nach Wegen, das langsame Wachstum anzukurbeln. Er setzt dabei stark auf die Einbindung von Videoinhalten. So werden bereits Donnerstags-Spiele der Football-Liga NFL bei Twitter übertragen. mehr