TUI
- Thorsten Küfner - Redakteur

TUI: Der nächste Insider, Dieter Zetsche, kauft zu – und das nicht zu knapp

Am Donnerstag wurde bekannt, dass der Vorstandsvorsitzende des Reisekonzerns TUI, Fritz Joussen, den Abverkauf der Aktie dazu genutzt hat, in großem Umfang TUI-Papiere zu erwerben. Gestern gab es Meldungen über weitere Transaktionen eines Insiders. Und zwar vor allem vom designierten Aufsichtsratschef Dieter Zetsche.

Der aktuell noch amtierende Daimler-Chef, der seinen Posten beim Automobilhersteller Ende Mai aufgeben wird und dann an die Spitze des TUI-Aufsichtsrats wechseln soll (Mitglied des Aufsichtsrats ist er bereits seit knapp einem Jahr) , hat sich wie Joussen ebenfalls ein Aktienpaket im Volumen von fast einer Million Euro gesichert. So erwarb er zum Durchschnittspreis von 9,35 Euro Papiere im Volumen von 981.837,39 Euro.

Indes hat auch Aufsichtsrats-Mitglied Wolfgang Flintermann zugegriffen und sich TUI-Anteile in Höhe von knapp 20.000 Euro gekauft und TUI-Chef Joussen sogar nochmals für mehr als 900.000 Euro gekauft.

 

Es bleibt dabei: Mittel- bis langfristig bleibt die günstig bewertete TUI-Aktie ein attraktives Investment. Kurzfristig und charttechnisch überwiegen allerdings noch die Risiken. Anleger sollten daher vorerst weiter an der Seitenlinie verharren und abwarten.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

TUI: Und schon wird es wieder brenzlig

Noch vor wenigen Handelstagen konnten sich die Anteilseigner des Touristikriesen TUI berechtigte Hoffnungen machen, dass die Bodenbildung der gebeutelten Aktie durch den Sprung über die Marke von 10,00 Euro abgeschlossen wird. Doch daran ist der Kurs kläglich gescheitert. Nun müssen Anleger auf … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

TUI: Das Wachstum geht weiter!

Mit der TUI-Aktie ging es steil bergab, nachdem der Konzern überraschend erklärt hatte, dass man im laufenden Geschäftsjahr nicht wie in den vorherigen Jahren den Gewinn steigern werde, sondern man nur mit einer stabilen Entwicklung rechne. Allerdings gibt es einen Bereich, in dem der … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

TUI: So günstig wie noch nie!

Die Aktie von TUI konnte ihre Talfahrt seit Bekanntgabe einer geringeren Gewinnprognose für 2019 in der Vorwoche endlich stoppen und arbeitet nun an der Bodenbildung. Offenbar greifen allmählich wieder die Investoren zu, was angesichts der historisch niedrigen Bewertung der Anteilscheine auch … mehr