SLM Solutions
- Maximilian Völkl

Top-Gewinner SLM Solutions: Was für eine Ansage

Die Rallye geht weiter. Seit Mitte Februar zeigt der Weg von SLM Solutions nach oben. Am Freitag führte der Hersteller von 3D-Druckern den TecDAX erneut an. Durch das Kursplus hat der Konzern, der erst vor gut zwei Jahren an die Börse gegangen ist, ein neues Allzeithoch erreicht.

Ursache für den erneuten Kurssprung war eine bullishe Studie der britischen Investmentbank HSBC. Analyst Philip Saliba hat SLM Solutions mit „Buy“ und einem Kursziel von 30 Euro in die Bewertung aufgenommen. Auf dem aktuellen Niveau entspricht dies einem Potenzial von über 25 Prozent. 3D-Metalldruck sei eine revolutionäre Technologie, die starkes Wachstum verspreche, so Saliba.

Der Experte betonte, dass SLM beim 3D-Metalldruck die technologische Führerschaft halte und bis zu viermal schneller produzieren könnte als die Konkurrenten. Zudem decke der Konzern die gesamte Wertschöpfungskette ab. Er traut dem TecDAX-Neuling daher zu, seinen Umsatz in den kommenden Jahren überdurchschnittlich zu steigern und die Profitabilität zu verbessern. SLM dürfte sich besser entwickeln als die Branche und erscheine hervorragend aufgestellt.

Dabeibleiben

Nach den starken Jahreszahlen reißen die guten Nachrichten für SLM Solutions nicht ab. Auf den steilen Anstieg könnte zwar durchaus eine kurze Konsolidierungsphase folgen. Anleger sollten dennoch an Bord bleiben. DER AKTIONÄR sieht für die trendstarke Aktie ebenfalls noch weiteres Potenzial. Das Ziel wird deshalb auf 28 Euro erhöht.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

SLM Solutions: Aktie einsammeln

Nachdem der überraschenden Prognosesenkung hat sich die Aktie von SLM Solutions schnell wieder erholt. Die 200-Tage-Linie erwies sich dabei als wichtige Unterstützung. Auf dem Niveau von 27,50 Euro kam wieder Kauflaune bei den Anlegern auf und die Aktie drehte wieder nach oben. mehr