Deutsche Telekom
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

Deutsche Telekom: Läuft doch!

Der DAX versucht sich am Dienstag erneut an einer Stabilisierung, doch die Anleger haben ihren Favoriten bereits ausgemacht: die Deutsche Telekom.

Die Aktie des Bonner Telekomriesen steigt im frühen Geschäft auf 14,30 Euro, ein Plus von 1,1 Prozent gegenüber dem Vortagesschlusskurs. Das Szenario einer Branchenrotation in Richtung des ausgebombten Telekomsektors gewinnt damit weiter an Fahrt.

Das Branchen-KGV auf Basis der Gewinne für 2018 beträgt aktuell 14 (DTE 2019e: 14,5) und ist damit so günstig wie seit 2014 nicht. Gleichzeitig gelten Telekomwerte als recht zuverlässige Dividendenzahler. Die Renditen sind entsprechend den gesunkenen Kursen entsprechend gestiegen und betragen etwas für die Deutsche Telekom 5,0 Prozent. Beim britischen Anbieter Vodafone liegt der Wert sogar bei 8,0 Prozent. 

Fazit: DER AKTIONÄR hält an seiner Einschätzung für die Titel vom 8.10. fest: Der monatelange Abverkauf der Telekom-Aktien hat offenbar ein Ende gefunden. Mit dem Ausbruch aus der Dreiecksformation hat die T-Aktie zudem ein Kaufsignal generiert. Anleger auf der Suche nach einer günstigen Story sollten bei dem DAX-Titel zugreifen und den Stopp bei 12,80 Euro setzen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Erzrivalen abgehängt

Die Deutsche Telekom besticht seit Wochen mit Relativer Stärke und lässt den DAX klar hinter sich. An dem Bild ändert sich zum Wochenauftakt wenig. Die Outperformance erreicht mit 20 Prozentpunkten den höchsten Wert seit Jahren. Keine Frage, defensive Aktien sind wieder sexy. Daneben überzeugen die … mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

TSI Premium: Diese Aktie steigt unaufhaltsam!

Die Börsenampel von TSI Premium steht seit geraumer Zeit auf Rot. Das bedeutet, dass keine neuen Aktien in das Portfolio des Börsendienstes gekauft werden. Damit sichert sich TSI Premium in turbulenten Börsenphasen gegen starke Drawdowns ab. Auch wenn das TSI Premium Depot aktuell mit angezogener … mehr