- Andreas Deutsch - Redakteur

Super-Milliardär David Tepper: Auf diese Aktien setze ich

Politiker nennen sein Einkommen „unanständig“ und „völlig übertrieben“. Doch das wird David Tepper nicht besonders kümmern. Der Hedgefondsmanager ist bekannt für sein exzellentes Spekulationstalent.

Alle kennen Jim Rogers, David Einhorn und natürlich Warren Buffett. David Tepper wird hierzulande nicht vielen etwas sagen. Dabei ist der Hedgefondsmanager und Gründer von Appaloosa Management seit Jahren an der Wall Street überaus erfolgreich. In der Finanzkrise wettete Tepper mit Riesensummen auf ein Comeback der Banken – und gewann.

Die Bild-Zeitung hat nachgerechnet: Tepper verdient im Jahr 2,5 Milliarden Euro. Am Tag sind das sieben Millionen. Damit ist der 57-Jährige einer der erfolgreichsten Spekulanten der vergangenen Jahre.

Deswegen lohnt ein Blick auf Teppers Beteiligungen. Die neuesten Daten zum Portfolio wurden nun veröffentlicht. Die beiden Top-Positionen im Appaloosa-Hedgefonds sind General Motors und Delta Air Lines. General Motors profitiert von der anziehenden US-Konjunktur. Bei Delta Air Lines ist die Insolvenz 2005 längst vergessen – das Unternehmen steigert Jahr für Jahr die Gewinne, die Aktie hat sich prächtig entwickelt.

Abgebaut hat Tepper seine Apple-Position – um 1,2 Millionen Aktien. Zudem hat Trepper Alphabet-Aktien verkauft, ebenso wie Priceline-Titel.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Margin Call -
    Das sollten Sie gar nicht schreiben, das weckt nur den Neid und die Diskussion über Verteilungsgerechtigkeit, worunter dann am Ende auch der Privatanleger zu leiden hat.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV