SMA Solar
- Stefan Limmer - Redakteur

SMA Solar: Höhenflug gestoppt – Aktie stürzt ab

Die Papiere von SMA Solar machten zuletzt durch die Partnerschaft mit dem Danfoss-Konzern Schlagzeilen. Die Dänen steigen mit einem Anteil von 20 Prozent in den deutschen Solar-Wechselrichter ein. Der Kaufpreis beträgt 43,57 Euro pro Aktie.

Nach den Neuigkeiten beschleunigte sich der Aufwärtstrend der Aktie nochmals. Im Hoch stieg die SMA-Aktie am Mittwoch fast bis an die 50-Euro-Marke und damit weit über den Kaufpreis von Danfoss. Am Donnerstag wurde der Höhenflug von SMA Solar dann gestoppt. Im Handelsverlauf geraten die Papiere massiv unter die Räder und führen die Verliererliste im TecDAX an.

Experten werten die Kooperation zwischen Danfoss und SMA Solar grundsätzlich positiv. Zumal bisher der China-Boom im Solarbereich an SMA-Solar vorbei ging. Mit der geplanten Übernahme der Wechslerichteraktivitäten der Dänen, kann SMA nach eigenen Anagaben die Attraktivität seines Wechselrichterportfolios erhöhen und die wichtigen Solarmärkte in China, USA und Europa besser bedienen. Anleger sollten vor einem Einstieg den Verlauf der Konsolidierung und weitere Details abwarten. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

SMA Solar: Nun auch noch der Rauswurf aus dem TecDAX

Der einst so strahlende Solartechnik-Anbieter rutscht immer tiefer ab. Ein niedriges Marktwachstum als Folge der restriktiven Solar-Förderung in China macht der ganzen Branche zu schaffen. Nun fliegt SMA Solar auch noch aus dem TecDAX und wird künftig nur noch als SDAX-Wert gelistet. Die SMA-Aktie … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

SMA Solar stürzt nach Zahlen ab

Fehlende Bauteile, Preisdruck, negative Auswirkungen durch US-Strafzölle - die Bedingungen für das Geschäft des Solartechnik-Konzerns sind nicht gerade berauschend. Dennoch sieht sich SMA Solar auf Kurs, die selbst gesteckten Jahresziele zu erreichen. Die Börse bezweifelt das: Die SMA-Aktie steht … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

SMA Solar: Warum der Absturz noch weitergehen könnte

Die Aktien von SMA Solar stehen seit Mitte Mai unter Druck. Neben technischen Faktoren ist China einer der Hauptgründe für den jüngsten Kursrückgang. Das Reich der Mitte hat für dieses Jahr einen Baustopp für Solarkraftwerke verhängt und kürzt Subventionen. Das hat die gesamte Solarbranche … mehr