SAP
- Michael Schröder - Redakteur

SAP-Aktie: Da ist das Ding!

Während die Anleger auf Zahlen und Ausblick vom US-Softwarekonzern Oracle insgesamt recht verschnupft reagieren, greifen sie beim heimischen Wettbewerber SAP beherzt zu. Kein Wunder: Die Walldorfer Softwareschmiede will in den kommenden Jahren das eigene Wachstum beschleunigen. Die Grundlage ist bereits geschaffen. Und die Aktie generiert zum Wochenschluss ein massives Kaufsignal.

 
SAP hat bereits im jüngsten Quartalsbericht hervorragende Wachstumsraten im Zukunftsgeschäft
präsentiert. Geht der Plan von Vorstandchef Bill McDermott auf, dürften zweistelligen Notierungen schon bald der Vergangenheit angehören.

Drei Wettbewerber im Peergroupvergleich:

 KGVEV/EBITDA
 2019e2020e2019e2020e
SAP 20 18 14,3 12,4
Oracle 14 11 11,2 10,8
Salesforce 61 58 38,3 29,4

DER AKTIONÄR hat bereits darauf hingewiesen: Die SAP-Aktie attackierte in den letzten Tagen intensiv den massiven charttechnischen Widerstandsbereich um 95,50 Euro. Mit dem Sprung über diese Hürde, scheint der Startschuss für eine dynamische Fortsetzung der Aufwärtsbewegung in Richtung 100 Euro und mehr gefallen zu sein. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot mit einem Turbo-Zertifikat auf dieses Szenario. Der Schein notiert bereits rund 20 Prozent im Plus – Tendenz steigend!

 Real-Depot: Jetzt 25% Rabatt für Neuabonnenten

 

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

SAP-Aktie: Und plötzlich geht alles ganz schnell

Lange Zeit hing die SAP-Aktie an dem horizontalen Widerstand bei 95,50 Euro fest. Doch zum Ende der Woche zündeten die Papiere der Walldorfer Softwareschmiede den Turbo und der Kurs hat diese Hürde mit Schwung hinter sich gelassen. An den fundamentalen Rahmendaten hat sich nichts geändert. Die … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

SAP: Top-Vorgaben aus den USA

Unternehmenssoftware boomt – das zeigten am Donnerstagabend die Zahlen von Splunk und Workday. Die guten Vorgaben aus den USA bringen am heutigen Freitag positive Vorzeichen für die Aktie des deutschen Software-Reisen SAP. Nach einer schwachen Woche, könnte es zum Ende der Woche noch einmal … mehr