SAP
- Benedikt Kaufmann

SAP mit sensationellen Aussichten – Umsatz soll sich bis 2023 verdreifachen – jetzt kaufen!

Der deutsche Software-Konzern SAP will endlich auch in der Cloud profitieren und die Basis dafür ist geschaffen. Die Geschäftsführung unter CEO Bill McDermott traut sich eine überragende Prognose zu: Der Umsatz in der Cloud soll sich bis 2023 verdreifachen. Geht die Prognose auf, könnte der Aktie eine ungeahnte Rallye bevorstehen.

Wie stark ein erfolgreiches Cloud-Geschäft Software-Aktien antreiben kann, lässt sich an den Kursverläufen anderer AKTIONÄR-Empfehlungen wie Salesforce, Microsoft oder Adobe ablesen. Salesforce hat über die vergangenen fünf Jahre ein Kursplus von 160 Prozent erzielt, Microsoft 190 Prozent, Adobe sogar 280 Prozent.

Die Voraussetzung ist jedoch, dass die Cloud rasant weiterwächst. Die Unternehmensführung ist davon überzeugt – das zeigt die Langfrist-Prognose für 2023. Ausgehend von fünf Milliarden Euro im Jahr 2018 soll sich das Cloud-Geschäft in den nächsten fünf Jahren verdreifachen. Tatsächlich kann SAP bereits im jüngsten Quartalsbericht hervorragende Wachstumsraten im Zukunftsgeschäft präsentieren. Die Umsätze mit Cloud-Abonnements und -Support wuchsen gegenüber dem Vorjahresquartal um 41 Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar.

Wachstumsgrundlage geschaffen

Dass es der Konzernführung mit dem Cloud-Wachstum ernst ist, zeigen die beiden milliardenschweren Übernahmen von CallidusCloud und Qualtrics aus dem vergangenen Jahr. Insbesondere der Kauf des Experience-Management-Pioniers Qualtrics für 8,3 Milliarden Dollar ist vielversprechend.

Denn die Zukunft von Enterprise-Software, da ist sich SAP-Vorstand Bill McDermott sicher, liegt in der sogenannten Experience-Cloud. Das Ziel sei ein über Vertrieb und Marketing hinausgehendes Omnichannel-Angebot für E-Commerce. „Es geht nicht mehr nur um CRM, sondern um Customer Experience“, so McDermott gegenüber Bloomberg. Genau hier setzt SAP mit der Qualtrics-Übernahme an.

Jetzt zugreifen

DER AKTIONÄR ist von der langfristigen SAP-Wachstumsstory überzeugt und empfiehlt bei der kürzlich ausgestoppten Aktie den Wiedereinstieg. Die 90-Tage-Linie bei 92,22 Euro ist durchbrochen – Kaufsignal! Fällt im heutigen Handel das Verlaufshoch bei 93,60, wird das Kaufsignal sogar noch bestätigt. Ziel 115 Euro – Stopp 75 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

SAP: Ein lukratives Wachstums-Versprechen...

Das Management von SAP hat in der Vergangenheit die Unternehmensziele stets erreicht. Für 2020 verspricht der Software-Konzern jetzt sensationelles: Der Cloud-Umsatz soll rapide ansteigen und auch der operative Gewinn soll zulegen. Wenn SAP dieses Versprechen halten kann, sollte die Aktie in den … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

SAP: Das ist das große Ziel…

Die SAP-Aktie könnte bald wieder zu den Top-Performern im DAX gehören. Der charttechnische Ausbruch steht kurz bevor und die langfristigen Ziele, welche die Unternehmensführung auf dem SAP Capital Markets Day vorstellt, überzeugen. Finanzchef Luka Mucic fasst die Zielrichtung dabei folgendermaßen … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

SAP-Aktie: Diese Cloud wächst am schnellsten…

Die SAP-Aktie kann seit dem Jahreswechsel rund acht Prozent zulegen. Im DAX gehören die Titel zwar noch nicht zu den Top-Performern, doch ein charttechnischer Ausbruch sollte helfen, zur DAX-Spitze aufzurücken. Auf dem SAP Capital Markets Day wird zudem eine aussichtsreiche Cloud-Wachstums-Story … mehr