QSC
- Michael Schröder - Redakteur

QSC-Aktie: Gegenbewegung läuft

DER AKTIONÄR hat bereits erklärt, dass die Aktie von QSC nach einer Konsolidierung vor der Fortsetzung des Aufwärtstrends steht. Zur Erinnerung: Die Analysten der Privatbank Hauck & Aufhäuser sehen den jüngsten Kursrutsch als günstige Einstiegsgelegenheit.

Die Aktie des Telekommunikations-Konzerns QSC hat seit dem Hoch bei 5,14 Euro die mehrmonatige Aufwärtsbewegung konsolidiert. DER AKTIONÄR hatte zuletzt den Bereich um 4,00 Euro als nächste Anlaufstelle genannt. Mit dem freundlichen Wochenstart scheint der kurzfristige Abwärtstrend gebrochen. Nun sollte der Titel schnell wieder Kurs auf das bisherigen Jahreshoch nehmen. 

Trading-orientierte Anleger können daher auf dem aktuellen Kursniveau eine Position aufbauen und diese bei Kursen oberhalb von 4,50 Euro weiter ausbauen. Ein Stopp bei 3,90 Euro sorgt für Sicherheit.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

FM: Jetzt auf die Trendwende bei QSC setzen

Focus Money erklärt, QSC hat die geschäftliche Trendwende eingeleitet. Viele Investoren sind überzeugt, das Dienstleistungs-Unternehmen für die Informationstechnologie wird dabei erfolgreich sein. Deshalb legte die Notierung im vergangenen halben Jahr bereits um 67 Prozent zu. Vorstandsvorsitzender … mehr