Novartis
- Werner Sperber - Redakteur

Prof. Otte: Musterdepotwert Novartis ist unterbewertet

Prof. Max Otte, Der Privatinvestor, freut sich über die Zusammenarbeit von Novartis mit Xencor. Das Unternehmen aus der Schweiz und das aus den USA möchten bi-spezifische Antikörper zum Einsatz gegen Krebs entwickeln. Dafür zahlt Novartis Xencor vorab 150 Millionen Dollar. Novartis darf im Gegenzug die Antikörper außerhalb der USA vermarkten und Technologie von Xencor für weitere Programme nutzen. Aktuell ist die im Value-Musterportfolio sowie im langfristig ausgerichteten Musterdepot des Privatinvestor befindliche Aktie von Novartis wieder unterbewertet.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 1 Kommentar

Novartis: Starker Dividendenzahler gibt wieder Gas

Die Aktie des Schweizer Pharmakonzerns ist seit dem Hoch Mitte 2015 jenseits der 100-Franken-Marke deutlich unter Druck geraten. Zuletzt konnte sich der Wert aber im Bereich von 67 Schweizer Franken stabilisieren und wieder den Weg gen Norden einschlagen. Mittlerweile befindet sich die Aktie nur … mehr