Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Vorstand zeigt sich optimistisch

Die Aktienmärkte korrigieren. Alles andere als gute Voraussetzungen für die Nordex-Aktie aus ihrem Stimmungstief heraus zu kommen. Dennoch: Was die Zukunft angeht, so sind die Voraussetzungen gut, dass das Unternehmen den Aufwärtstrend der letzten Monate unter der Regie von Vorstand Jürgen Zeschky fortsetzt. Zeschky versprüht Optimismus: Für 2014 erwarte er einen Anstieg der Installationen auf dem Heimatmarkt um bis zu 30 Prozent, so der Nordex-Vorstand in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg.  Und das obwohl die Regierung Schritte zur Begrenzung der Branchensubventionen ergreift.


Gegenwind lässt nach
Zuletzt spürte die Nordex-Aktie heftigen Gegenwind. Von 12,60 Euro ging es bis auf 9,20 Euro nach unten. Hier fand das Papier mehrmals einen Boden. Es bleibt dabei: Sofern der Gesamtmarkt wieder dreht, wird die Nordex-Aktie zu den Outperformern gehören.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Zeit zu kaufen?

Die enttäuschenden Zahlen, der revidierte Ausblick inklusive dem Rücktritt von Vorstand Krogsgaard – Schnee von gestern. Die Aktie von Nordex hat in den letzten Tagen wieder deutlich Boden gut gemacht. Es scheint, dass das Papier des Windanlagenbauers zwischen 12,40 Euro und 13,50 Euro eine … mehr