Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Trading-Chance?

Nach überraschend starken Quartalszahlen von der Citigroup gewinnt der DAX wieder Oberwasser. Die Käufer sind wieder an den Markt zurückgekehrt. Noch kurz zuvor standen viele Werte aus der zweiten Reihe erneut unter Abgabedruck. Dazu zählte auch die Nordex-Aktie. Das Verlaufstief am Montagvormittag lag bei 10,40 Euro. Ein Minus von rund sieben Prozent.



Mittlerweile hat sich das Papier wieder nach oben gearbeitet. Dennoch: der Gesamtmarkt bleibt schwierig zu beurteilen. Die Volatilität ist hoch. Sicher, sofern der DAX sich wieder freundlich präsentiert, wird auch die Nordex-Aktie zu den Outperformern gehören.

Schwieriger Gesamtmarkt
Jedoch sorgt derzeit jede Meldung aus der Ukraine für ein wildes hin und herspringen des DAX. Fazit: Anleger halten an der Nordex-Aktie fest. Sehr schwache Tage bleiben Kauftage. Für risikoreiche lohnt sich ein Kauf der Nordex-Aktie auf aktuellem Niveau mit einem engen Stopp bei 9,90 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Nordex: Jetzt wird's spannend

Wie schon in den vergangenen Monaten rührt sich die Nordex-Aktie immer dann, wenn ein neuer Auftrag an Land gezogen wird. So auch heute. Gleich zwei Großaufträge aus Südafrika pushen den TecDAX-Wert nach oben. mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Nordex: Was ist denn da los?

Die Anleger schöpfen beim gebeutelten Windkraftanlagen-Konzern Nordex offenbar neue Hoffnung. Am Freitag ist die Nordex-Aktie mit einem Kursplus von mehr als fünf Prozent bester Wert im TecDAX. Was steckt dahinter? mehr