Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Das war der lang ersehnte Ausbruch!

Die Kletterpartie endete bei 13,10 Euro. Zuvor war das Papier nach mehreren vergeblichen Versuchen endlich aus dem lang anhaltenden Seitwärtstrend zwischen 9,00 Euro und 12,20 Euro ausgebrochen. Der Grund für den Höhenflug der Nordex-Aktie: die Windenergie ist der Gewinner des Energiegipfels im Bundeskanzleramt. Beim Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der 16 Länder wurde am Dienstag vereinbart, dass der bisherige Entwurf für die Reform der Ökostromförderung in Bezug auf die Förderung der Windenergie nachgebessert wird. "Wir haben jetzt den ersten großen Schritt zur Absicherung der Energiewende geschafft", sagte Bundeswirtschaftminister Sigmar Gabriel (SPD) nach dem Treffen.


Dabei bleiben
Nach dem Ausbruch über den hartnäckigen Widerstand bei 12,20 Euro ist der Weg frei bis 14,40 Euro. Vorerst könnte es jedoch zu einem Rücksetzer bis auf ide Ausbruchslinie kommen. Fundamental ist bei Nordex alles in bester Ordnung. Zudem sollte die Nachbesserung beim EEG der Aktie weiterhin Rückenwind verleihen. Anleger bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Nordex-Zahlen lassen hoffen - aber Chart-Hürden voraus

So schnell kann's gehen. Ein Analyst ist zuversichtlicher für Nordex und ein Großaktionär stockt seinen Anteil auf - schon steht die Nordex-Aktie wieder über 8 Euro. Am Donnerstag-Vormittag wurden zudem gute Auftrags-Zahlen zum ersten Quartal veröffentlicht. In den kommenden Wochen sollte nun eine … mehr