Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Diese Unterstützung muss halten

Die Nordex-Aktie befindet sich weiter im Korrekturmodus. Auch zum Start der neuen Handelswoche konnte sich das Papier nicht nachhaltig von den Tiefs lösen. Die Voraussetzungen waren auch alles andere als gut: Brachenkonkurrent Vestas kam böse unter die Räder. Die Aktie verlor am Montag über sieben Prozent.



Gegenwind hält an
Zuletzt hat die Nordex-Aktie wichtige Unterstützungslinien durchbrochen. Auch die horizontale Unterstützung bei zehn Euro bot keinen Halt. Die nächste Auffanglinie wartet nach wie vor bei neun Euro. Hier befindet sich eine stärkere horizontale Unterstützung aus dem Jahr 2013. DER AKTIONÄR geht davon aus, dass auf diesem Niveau ein tragfähiger Boden ausgebildet wird. Diese sollten Anleger vor einem Neuengagement abwarten.






Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Gute News, neue Empfehlung

Der Newsflow bei Nordex bleibt gut. Nachdem in den letzten Wochen neue Aufträge in Irland, Finnland, Brasilien und den USA an Land gezogen wurden, folgten am Freitag gute Nachrichten aus Deutschland. Mit acht neuen Projektaufträgen im August hat der deutsche Vertrieb der Nordex-Gruppe einen … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex: Bald frischer Wind für die Aktie?

Nordex sei der am niedrigsten bewertete Hersteller von Windenergieanlagen. Hinzu komme starkes Wachstum und ein hoher Barmittelzufluss, schrieb Analyst Manuel Losa von Goldman Sachs vor wenigen Tagen über Nordex. Sein Kurziel lautet 44 Euro. Auch Sebastian Growe von der Commerzbank traut der Aktie … mehr