Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie nach den Zahlen: NordLB erhöht das Kursziel

Trotz der guten Zahlen und des angehobenen Ausblicks kam die Nordex-Aktie im Verlauf des Donnerstag unter Druck. Sicherlich hatte der eine oder andere Marktteilnehmer bereits im Vorfeld auf eine Erhöhung der Umsatzprognose gesetzt. Die Zahlen jedenfalls bestätigten einmal mehr die aktuell gute Geschäftslage. Nordex hat im ersten Halbjahr 2015 den Umsatz um 35 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro verbessert. Gleichzeitig stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 66 Prozent auf 61,5 Millionen Euro. im Zuge dessen erhöhte der Vorstand die Umsatzprognose auf 2,0 bis 2,2 Milliarden Euro (bisheriges Ziel: 1,9 bis 2,1 Milliarden Euro).

 

Kaufempfehlungen

Neben Goldman Sachs hat auch Analyst Holger Fechner von der NordLB sein Kursziel für die Nordex-Aktie erhöht. Er sieht das Papier bei 30 Euro fair bewertet. Vorher lautet das Kursziel 24 Euro. Die schon dynamische Geschäftsentwicklung bei Nordex habe sich im zweiten Quartal 2015 sogar noch erhöht, begründet der Experte seine Einschätzung.

 

Aktie halten 

Die sehr guten Zahlen untermauern die Einschätzung: Die Nordex-Aktie bleibt aussichtsreich. Der Rücksetzer sollte Anleger keinesfalls aus der Ruhe bringen. In einem freundlichen Marktumfeld lautet das nächste Etappenziel 30 Euro.

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: